Schlange „beschlagnahmt“ ein Motorrad

Phuket/pp. Ein offenbar tierliebender Thai hatte in der Nacht ein Erlebnis der besonderen Art. Gegen Mitternacht machte er sich mit seinem Motorrad auf den Weg zu seiner Freundin. In Kuku sah er dann vor sich eine Schlange, die offenbar die Fahrbahn überqueren wollte.

Ohne lange zu zögern bremste der junge Mann ab und wollte die Schlange passieren lassen. Zu seinem Erstaunen änderte das Tier die Richtung und schlängelte sich genau auf seinen Vorderreifen zu. Noch bevor der verblüffte Motorradfahrer richtig reagieren konnte, hatte sich das Tier bereits um den Reifen geschlungen.

Dort machte es sich die Schlange gemütlich und wollte anscheinend den gummierten Platz auch nicht mehr verlassen. In seiner Not rief der Mann die Polizei und erklärte ihnen seine Situation. Die Beamten trafen wenig später mit einem Schlangenexperten vor Ort ein.

Den Männern gelang es, dass Motorrad von der Schlange zu befreien. Immerhin hatte das Tier eine Länge von über zwei Metern. Die freundlichen Retter brachten das Tier in ein sicheres Gelände und ließen es wieder frei. Der Motorradfahrer konnte anschließen ebenfalls den Weg zu seiner Freundin fortsetzen.