Chonburis neue Küsten Brücke entwickelt sich zur Touristen Attraktion

Chonburis neue Küsten Brücke entwickelt sich zur Touristen Attraktion

Chonburi. Die Küsten Brücke der Stadt Chonburi ist mittlerweile zu einer Touristen Attraktion geworden, womit zum Beginn des Baus im Jahr 2011 noch niemand gerechnet hatte. Der Bau der heutigen Küsten Brücke begann damals am 84. Geburtstag Seiner verstorbenen Majestät König Bhumibol Adulyadej.

chonburi-kuesten-bruecke_04Der Präsident der Provinzverwaltung Organisation (PAO) Chonburi, Herr Witthaya Khumpluem, erklärte dazu, dass die Küste Brücke offiziell „Chonlamakvithi 84th Anniversary“ genannt wird. Sie wurde damals gebaut, um zusätzliche Staus in der Innenstadt von Chonburi zu vermeiden.

 

chonburi-kuesten-bruecke_01Die Küstenbrücke ist 3,42 Kilometer lang und verläuft vor der Küste von Chonburi über das Meer. Sie hat sich im Laufe der letzten Jahre unter den Einheimischen und Touristen aus der eigenen und aus anderen Provinzen mehr und mehr zu einer neuen Touristenattraktion entwickelt.

Herr Witthaya sagte, dass vor allem an den Wochenenden immer mehr Besucher aus allen Provinzen die Brücke nur aus dem einen Grund befahren um dort in den Ruhezonen eine Pause einzulegen. Vor allem in den Abendstunden genießen die Besucher die Aussicht über die Landschaft und machen es sich sogar auf den Parkplätzen bequem, um dort ein Picknick zu genießen. Dazu lädt natürlich auch eine frische Brise ein, die meistens über die Brücke weht.

chonburi-kuesten-bruecke_02Mittlerweile hat sich die Brücke vor allem in Hinsicht auf die Verkehrsstaus in der Stadt so positiv bemerkbar gemacht, dass die Behörden bereits mit einer Erweiterung der Brücke begonnen haben. Die Landesorganisation will die Küstenbrücke um drei Kilometer bis zur Gemeinde (Unterbezirk) Samet verlängern.

Chonburis neue Küsten Brücke entwickelt sich zur Touristen Attraktion

Chonburis neue Küsten Brücke entwickelt sich zur Touristen Attraktion

Damit wollen die Behörden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen wird der Verkehr innerhalb der Stadt Chonburi, vor allem während der Stoßzeiten durch die neue Umgehungsstraße weiter entlastet, zum anderen kommen drei weitere Kilometer Küsten Brücke mit mehreren Parkbuchten und Ruhezonen hinzu, die von den Touristen mit Sicherheit ebenfalls genutzt werden.

Wie auf den Satellitenaufnahmen gut zu sehen ist, geht der weitere Ausbau bzw. die Verlängerung der Brücke um drei Kilometer zügig vorwärts. Laut den Aussagen von Präsident Witthaya werden die Bauarbeiten voraussichtlich schon im nächsten Jahr abgeschlossen sein.