Tarzan in Bangkok?

Tarzan in Bangkok?

Bangkok. Am Sonntagmorgen waren die Autofahrer im Chatuchak Viertel von Bangkok verwirrt und erstaunt, als ein nackter Mann, der sich offensichtlich für Tarzan hielt, auf einer vielbefahrenen Straße Amok lief. Ein erstaunter Passant hat den Vorfall mit seiner Kamera festgehalten.

Tarzan, der offensichtlich seinen Lendenschurz vergessen hatte, sorgte am Sonntagmorgen in Chatuchak für Verwirrung unter den Verkehrsteilnehmern, nachdem er splitternackt über eine vielbefahrene Straße lief, und zahlreiche Autofahrer zum Anhalten zwang.

Der Mann rannte zwischen den Autos hin und her und betatschte dabei die Fahrzeuge der erstaunten Autofahrer. Dann vollführte er eine „Glanzleistung“ und stieg über die Frontpartie auf das Dach eines Minivan. Noch bevor irgendjemand reagieren konnte, setzte er von dem Dach des Mini Van zu einem weiteren Sprung an und landete auf der Motorhaube einer Taxe.

Von hier aus stieg er auch auf das Dach der Taxe, rannte ebenfalls über das Fahrzeug, bevor er in gleicher Manier auf das Dach eines weiteren Mini Van kletterte, und erneut über das Dach des Fahrzeug spazierte.

Tarzan in Bangkok?

Tarzan in Bangkok?

Bevor noch schlimmeres passierte, konnte der Mann, der von den thailändischen Medien sofort den Spitznamen Tarzan erhielt, von der Polizei und beherzten Passanten eingefangen werden. Als erstes bekam er einen „Lendenschutz“ verpasst, bevor er von den Beamten angeführt wurde.

Laut Thai Rath wurde der Mann, der etwa 35 bis 40 Jahre alt sein soll, von den Beamten zur Untersuchung in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert. Hier sollen die Mediziner zunächst seinen Geisteszustand untersuchen, bevor die Polizei entscheidet, ob sie weitere Ermittlungen einleiten und entscheiden, wie es mit Tarzan weitergeht.

  • Quelle: Thai Rath, Stick Boy Bangkok