Pattaya geht erneut gegen ausländische Prostituierte vor

Pattaya geht erneut gegen ausländische Prostituierte vor

Pattaya. Am frühen Freitagmorgen gegen 3 Uhr machte sich ein Polizeiteam von 20 Mann auf den Weg zu einer Razzia in der Walking Street, um vor allem ausländische Prostituierte aus dem Verkehr zu ziehen. Ziel der Beamten war es wieder einmal, die Prostitution in der Stadt zu unterbinden.

Nachdem die Beamten im Bereich der Walking Street waren, hatten sie bereits mehrere ugandische Frauen gefunden, die ausländische Touristen berührten und sexuelle Dienste im Austausch gegen Geld anboten.

Alle Verdächtigen Personen, die rund um das Gebiet der Walking Street Area in Süd Pattaya herumliefen wurden vorläufig festgenommen und auf die Polizeistation in Pattaya gebracht. Hier wurde gegen sie eine Anzeige wegen Prostitution gestellt.

Der stellvertretende Chef der Polizeistation, Polizei Oberleutnant Korn Somkhaney sagte, dass die Polizei regelmäßige Patrouillen und Razzien durchführt, um Prostituierte zu verhaften. Prostitution ist in Thailand verboten und ist gegen das Gesetz hier in Thailand, betonte er.

Wie wir alle wissen, ist die Prostitution in Thailand sehr illegal und existiert nicht. Aus diesem Grund geht die Polizei in Pattaya regelmäßig gegen alle Verstöße vor, vor allem im Gebiet der Walking Street. Die Beamten hatten gleich mehrere Berichte erhalten, dass die Prostitution in dieser Gegend immer noch vorhanden und an der Tagesordnung sei.

Bei der Razzia am Freitag haben sich die Beamten vor allem auf die ausländischen Prostituierten konzentriert, die laut den Angaben der Ermittler hauptsächlich aus Uganda stammen sollten. Insgesamt wurden 12 Frauen, die mutmaßlich alle aus Uganda stammen sollen, verhaftet.

Der stellvertretende Chef der Polizeistation, Polizei Oberleutnant Korn erklärte nach der Razzia gegenüber den lokalen Medien, dass die Polizei und alle Beamten daran arbeiten, Pattaya von allen Prostituierten zu befreien. Dabei würde man vor allem aber, wie bei der aktuellen Razzia auch, vor allem auf die ausländischen Frauen achten, fügte er hinzu.

Die Beamten haben das Ziel vor Augen, die Stadt endlich aufzuräumen und die Umwandlung in ein „Familien freundliches“ Weltklasse Strand Ressort fortzusetzen, betonte der stellvertretende Polizeichef, Polizei Oberleutnant Korn

 

  • Quelle: Pattaya One News