Massenunfall nach angeblichem Bremsausfall an einer Kreuzung

Massenunfall nach angeblichem Bremsausfall an einer Kreuzung

Phayao. Das Video einer Überwachungskamera an einer Kreuzung im Mae Tam Bereich in Phayao zeigt einen 10 Rad LKW, der ungebremst in eine Reihe von PKWs rast, die an einer roten Ampel vor einer Kreuzung stehen und dadurch einen Massenunfall verursacht. Laut dem LKW Fahrer waren wieder einmal die Bremsen des LKWs schuld. Sie sollen angeblich versagt haben.

Wie in dem Video gut zu sehen ist, stehen vier Fahrzeuge, ein Pickup, ein SUV und zwei weitere Fahrzeuge vor einer roten Ampel an einer viel befahrenen Kreuzung in Phayao. Von hinten taucht ein schwerer 10 Rad LKW auf, der offensichtlich ungebremst zunächst in einen vor ihm stehenden Lieferwagen knallt.

Der Lieferwagen wird nach vorne katapultiert und trifft als nächstes auf ein SUV, der ebenfalls durch die Wucht des Aufpralls weiter nach vorne gegen einen PKW geschoben wird. Der PKW wiederum knallt gegen einen Pickup und schiebt ihn über die rote Ampel weiter auf die Kreuzung. Der Massenunfall wurde von der Überwachungskamera an der Kreuzung aufgenommen und später in den sozialen Netzwerken veröffentlicht.

Die ganze ineinander verkeilte Karawane wird schließlich durch die enorme Wucht des Aufpralls gut 20 Meter weiter auf die Kreuzung geschoben, bevor die Fünf Fahrzeuge endlich zum Stehen kommen. Zum Glück im Unglück für alle Beteiligten hat der Querverkehr noch rot, sodass zumindest kein weiteres Fahrzeug in die Massenkarambolage verwickelt wird.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei gibt der LKW Fahrer zu Protokoll, das die Bremsen an seinem Fahrzeug versagt haben. Die Polizei nimmt die Standard Ausrede des LKW Fahrer zur Kenntnis und bittet aber trotzdem einen Sachverständigen, die Aussage des LKW Fahrers zu überprüfen.

Bei einer Kontrolle des LKW stellt der Sachverständige jedoch fest, dass die Bremsen des LKW völlig in Ordnung waren und einwandfrei funktionierten. Die Ermittler vor Ort gehen daher davon aus, dass der LKW Fahrer entweder viel zu schnell war und die an der Ampel stehenden Fahrzeuge zu spät gesehen hat, oder aber, er ist wie so oft in Thailand, einfach am Steuer eingeschlafen und dann ungebremst in die wartende Wagenkolonne gerast.

Bei dem Unfall wurden mehrere Personen verletzt, die nach ihrer Behandlung vor Ort von den freiwilligen Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht wurden. Laut den ersten Angaben gab es zum Glück für alle Beteiligten keine schwer verletzten Personen.

Der LKW Fahrer wird sich wohl demnächst für den Unfall zu verantworten haben.

  • Quelle. Thai Visa