Tausende erhalten den Sinopharm Impfstoff

Tausende erhalten den Sinopharm Impfstoff

BANGKOK. Mehr als 5.000 Organisationen wird in der ersten Registrierungsphase der chinesische Impfstoff Sinopharm zugeteilt.

Die Chulabhorn Royal Academy (CRA) gab am Freitag (18. Juni) auf Facebook bekannt, dass 5.199 Organisationen den Sinopharm Impfstoff für 476.682 Menschen erhalten und innerhalb von drei Tagen weitere Details erhalten würden.

Das Update würde die Anzahl der Dosen, die Zahlungsmodalitäten, die Impfstofflieferungen und die medizinischen Einrichtungen umfassen, in denen die Impfungen verabreicht würden, sagte die CRA. Sollten die Zahlungen nicht geleistet werden, würden die Impfstoffe umverteilt, warnte die Chulabhorn Royal Academy (CRA).

Die vier Sektoren mit den höchsten Zuteilungen sind Bildung (100 %), gemeinnützige Stiftungen (100 %), KMU (82 %) und Medizin und Gesundheit (81 %).

Die Konsumgüter Dienstleistungsbranche stellte 17,42 % der Anträge, gefolgt von der Industrie und dem verarbeitenden Gewerbe (14,80 %), dem Finanz- und Geldwesen (11,58 %) sowie dem medizinischen und öffentlichen Gesundheitssektor (10,82 %).

Die CRA sagte, sie prüfe immer noch die Anträge von staatlichen Stellen, lokalen Verwaltungsorganisationen (LAOs) und Unternehmen, die den Impfstoff noch nicht zugeteilt haben.

Die erste Phase der Registrierung für den chinesischen Impfstoff fand am 14. – 15. Juni statt.

Bis Dienstag hatten sich 10.011 Organisationen mit 3,66 Millionen Menschen bei der Akademie für den Sinopharm Impfstoff registriert und 161 Krankenhäuser hatten die Registrierung als Vertriebszentren beantragt.

Die CRA hat den Preis für Sinopharm auf 888 Baht pro Dosis festgelegt. Der Preis beinhaltet Transport, Lagerung und Versicherung gegen Nebenwirkungen, jedoch nicht die Service- und die Arztkosten.

Gemäß den Anforderungen der CRA müssen staatliche oder private Organisationen, die von der CRA mit dem Impfstoff versorgt werden, der Gesellschaft einen Gefallen tun, indem sie 10 % ihrer Impfstoffdosen an benachteiligte Gruppen spenden.

Die Käufer müssen die Krankenhäuser aufsuchen, um dort ihre Impfstoffe zu erhalten. Diese Krankenhäuser müssen registriert sein und dürfen von solchen Organisationen Gebühren erheben, jedoch nicht von den Impfempfängern.

Unterdessen strömten gestern Menschen in Yalas Bezirk Muang zusammen, um Sinopharm Impfstoff Impfungen am ersten Tag der Zulassungen zu buchen. Thesaban Nakhon Yala hatte sich registriert, um 25.000 Impfstoffdosen von der CRA zu beschaffen.

Yoosin Jintapakorn, der stellvertretende Bürgermeister, sagte, 12.5000 Menschen würden innerhalb einer Woche ihre Impfungen bekommen, wenn die lokale Behörde die Impfstoffe erhalten würde.

 

  • Quelle: Bangkok Post