Update zum Oralsex Video in einer Bar in Pattaya

Update zum Oralsex Video in einer Bar in Pattaya

Pattaya. So schnell wie dieses Mal hat die Polizei in Pattaya kaum einen anderen Fall aufgeklärt. Die Rede ist von einem Ausländer, der in einer Bar in der berüchtigten Soi 6 in Pattaya einem Barmädchen mit dem Kopf zwischen die Beine rutschte und sie Oral befriedigte.

Wie bereits von uns berichtet, wurde das kurze Video mit dem Oralsex wie so oft schon Stunden später in den sozialen Netzwerken hochgeladen und erhielt innerhalb von wenigen Stunden bereits 100.000 Klicks. Dazu kamen die empörten Kommentare der Moralapostel, die natürlich sofort wussten, dass dieses Video das gute Image von Pattaya zerstört. (Das Video wurde mittlerweile wieder gelöscht)

Allerdings melden sich auch reichliche Nutzer und fragen, welches gute Image Pattaya den hat, und wie es durch ein Video zerstört werden kann. Andere Nutzer verweisen auf weitere, angeblich viel unanständigere Videos, die im Netz seit Jahren herumgeistern und das Image von Pattaya nur zu deutlich zeigen.

Jedenfalls hat sich die Polizei in Pattaya die Anordnungen der Regierung zu Herzen genommen und sofort mit ihren Recherchen begonnen. Das war offenbar leichter als vermutet, dass sowohl die Bardame als auch der freundliche Ausländer allerseits gut bekannt waren.

Die 20-jährige Bardame ist allen als „Miss B“ bekannt und bei dem Ausländer handelt es sich um den 49-jährigen amerikanischen Geschäftsmann Benjamin B.

Auf Anraten einer älteren Arbeitskollegin plädierte die 20-jährige auf unschuldig und schob dem unanständigen Amerikaner die ganze Schuld in die Schuhe. Sie sei sehr betrunken gewesen und habe gar nicht gemerkt, dass der Amerikaner mit seinem Kopf zwischen ihren Beinen verschwand.

Erst als ihre Arbeitskolleginnen dazwischen gingen, und den Geschäftsmann mit Wasser begossen, ließ dieser von der 20-jährigen ab und verschwand.

Oralsex-in-einer-Bar_06Die Polizei konnte Herrn B. nur zwei Tage später in seinem Hotel aufspüren und brachte ihn zusammen mit Miss B auf die Polizeiwache. Hier sollte das paar dann seinen Auftritt erklären.

Da der Amerikaner von zu vielen Zeugen wiedererkannt worden war, konnte er seine Aktion auch nicht abstreiten. Er erklärte dass er ebenfalls Sturzbetrunken gewesen war und sich auch an nichts mehr erinnern könne.

Bei erklärten ihre Unschuld und schoben das Ganze dem Alkohol zu. Der Amerikaner wurde schließlich wegen Exhibitionismus in der Öffentlichkeit angeklagt. Seine Partnerin “Miss B” wurde von jeglichem Fehlverhalten freigesprochen.

Wie hoch die Strafe für den Amerikaner ausfiel, wurde von der Polizei nicht bekannt gegeben. Allerdings dürfte die maximale „Strafe“ für Exhibitionismus in der Öffentlichkeit bei 500 Baht liegen.

 

Quelle: StickboyBangkok