Russischer Tourist kommt während eines Video Anrufs auf der Straße ums Leben

Russischer Tourist kommt während eines Video Anrufs auf der Straße ums Leben

Pattaya. Gegen 5 Uhr am frühen Morgen wurden Polizei und Rettungskräfte zu einem Unfall vor dem Now Hotel gerufen. Ein russischer Tourist wurde auf der Straße während eines Video Anrufs von einem PKW erfasst und unter einen Bus geschleudert.

Russischer Tourist kommt während eines Video Anrufs auf der Straße ums Leben

Russischer Tourist kommt während eines Video Anrufs auf der Straße ums Leben

Polizei Hauptmann Thanin Kanpai, der stellvertretender Inspektor der Polizeistation von Pattaya machte sich nach dem Notruf sofort mit einem Team von Ermittlern auf den Weg zur Unfallstelle vor dem Now Hotel an der Beach Road in Jomtien.

Vor Ort fanden die Beamten den Leichnam eines russischen Touristen, der unter einem Bus der Kasembundit Universität eingeklemmt war. Für den Mann kam leider jede Hilfe zu spät. Er war beim Eintreffen der Sanitäter bereits Tod.

Ein Augenzeuge des Unfalls, der 29 Jahre alte Herr Ratthaset Sewee sagte den Ermittlern an der Unfallstelle, dass er den russischen Touristen beobachtet hatte, der über die Straße marschierte und dabei offensichtlich mit seinem Handy und einem Video Anruf beschäftigt war. Dabei näherte sich ihm ein weißer PKW, der wie die Ermittler später feststellten, von dem 35 Jahre alten Herrn Nikolas Latvigas gesteuert wurde.

Der russische Tourist wurde dabei von der linken Seite des weißen PKW erfasst und unter einen Bus der Kasembundit Universität geschleudert. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Bei einer Inspektion des weißen PKW fanden die Beamten eine leere Bierdose im inneren des Fahrzeugs. Die Beamten nahmen den Fahrer des weißen PKW vorläufig wegen des Verdachts auf Alkohol am Steuer fest und ordneten einen Alkoholtest an. Das Ergebnis wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

Der Leichnam des verstorbenen Russen wurde für eine Autopsie freigegeben und von den Sanitätern in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

 

  • Quelle: Pattaya Daily News