Säuberungsarbeiten am Strand von Pattaya gehen bis Ende Juli weiter

Säuberungsarbeiten am Strand von Pattaya gehen bis Ende Juli weiter

Pattaya. Nachdem sich zahlreiche Einheimische und ausländische Besucher über den völlig verschmutzten Strand und das stinkende Wasser, das immer wieder über den Strand ins Meer geleitet wird, beschwert haben, hat die Stadtverwaltung jetzt noch mehr Personal und schwere Maschinen eingesetzt, um den Strand zu säubern.

Mittlerweile sind die Arbeiter der Stadtverwaltung in ihrer zweimal wöchentlichen Säuberungsaktion bis zum zentralen Abschnitt am Strand zwischen der Soi 6 und der Soi 11 vorgedrungen. Jeden Mittwoch und Donnerstag taucht in der Früh ein Arbeitsteam der Stadtverwaltung auf, und beginnt damit, den Strand vom gröbsten Müll zu säubern.

Anschließend kommen schwere Raupen und Bagger und bringen den Sand, der vom Meer abgetragen wurde, wieder an die Stellen zurück, an der er gebraucht wird. Dabei wird immer wieder weiterer Müll, der schon in den tieferen Schichten liegt, wieder ans Tageslicht gefördert und von dem Arbeitstrupp entfernt.

Säuberungsarbeiten am Strand von Pattaya gehen bis Ende Juli weiter

Säuberungsarbeiten am Strand von Pattaya gehen bis Ende Juli weiter

Wie ein Sprecher der Behörden mitteilte, werden sich die Arbeiten noch eine Weile hinziehen, da nach Pattaya als nächstes der Strand von Jomtien ebenfalls saniert werden soll. Laut den bisherigen Angaben der Behörden sollen die Arbeiten am Strand von Pattaya bis Ende Juli andauern. Danach wandert der Bautrupp nach Jomtien, und soll hier ebenfalls den Strand bis etwa Mitte August wieder gesäubert haben.

Bürger und Touristen sind empört über erneutes Abwasserleck und stinkendes Wasser vor Pattaya

Bürger und Touristen sind empört über erneutes Abwasserleck und stinkendes Wasser vor Pattaya

Wie bereits mehrfach von uns berichtet, haben sich nicht nur in den sozialen Netzwerken zahlreiche In- und Ausländische Touristen über die Zustände und das stinkende Wasser am Strand von Pattaya beschwert. Bereits am 13. Juli hatten sich die Behörden aufgrund der zahlreichen Beschwerden von Einwohnern und Touristen die Situation vor Ort angesehen und festgestellt, dass ein Abwasserrohr gebrochen war und deswegen die ganze stinkende Brühe ungehindert ins Meer fließen konnte.

Die Beamten hatten nach ihrer Besichtigung erklärt, dass es ungefähr eine Woche dauern würde, um den Strand von Pattaya von dem schwarzen Abwasser wieder zu reinigen. Kurz darauf zeigten die Beschwerden der Bewohner dann endlich den gewünschten Erfolg und zahlreiche Mitarbeiter der Behörden begannen zusammen mit Soldaten damit, den Strand wieder zu säubern. Der ThailandTIP hatte darüber berichtet.

 

 

 

  • Quelle: Pattaya Mail