Schmückt sich Big Joke bei der SMS – Benachrichtigung mit falschen Federn?

Schmückt sich Big Joke bei der SMS – Benachrichtigung mit falschen Federn?

Chonburi. Die Website der thailändischen Einwanderungsbehörde „ Thai Immigration Bureau „ lobt ihren neuen Chef Big Joke für seine angebliche Erfindung in den Himmel. Laut den Angaben der Webseite hat Polizei Generalmajor Surachate Hakparn mit seiner “ Innovation “ ( SMS – Benachrichtigung ) vielen Menschen bei ihrem Aufenthalt im Königreich geholfen, da die Menschen mit „ seiner „ SMS – Benachrichtigung über den bevorstehenden Ablauf ihrer Visa informiert werde.

Die Webseite behauptet, dass “ SMS Notification “ in der Provinz Chonburi in einem “ ersten Versuch für Thailand “ durchgeführt wurde.

Dazu kommt auch noch das Lob von zahlreichen Mitgliedern aus der Öffentlichkeit, die ihre Zufriedenheit über die SMS – Benachrichtigung auf der Webseite der Einwanderungsbehörde gepostet hatten.

SMS – Benachrichtigung

SMS – Benachrichtigung

 

Allerdings veröffentlichte Thaivisa dazu bereits eine Geschichte von Daily News am 17. November dieses Jahres. Darin wurde berichtet, dass der Chef der Einwanderungsbehörde von Prachuap Khiri Khan, Polizei Oberst Chalermchon Laemthong, die gute und hilfreiche Idee mit der SMS – Benachrichtigung an die Visa Inhaber hatte.

Generalmajor Surachate Hakparn ( Big Joke ) wurde bei dieser Gelegenheit nicht erwähnt, obwohl er zu diesem Zeitpunkt bereits das Amt der Einwanderungsbehörde übernommen hatte.

Die thailändische Presse stellt sich daher jetzt die Frage: Also von wem stammt den nun diese Idee mit den SMS – Benachrichtigungen?

Kritiker des bekannten Generalmajor Big Joke haben gesagt, dass er zwar die Arbeit seiner Untergebenen anerkennt, aber das SMS-Programm, dass ganz offensichtlich aus der Feder der Einwanderungsbehörde in Prachuap Khiri Khan stammt auf der letzten Webseite der Einwanderungsbehörde nicht erwähnt wurde.

Die Webseite des „ Thai Immigration Bureau „ bezieht sich heute eindeutig auf ihren Chef mit seinem Spitznamen “ Big Joke “ in der ersten Zeile ihres Beitrags. Dabei wird Generalmajor Surachate Hakparn, der Chef der Einwanderungsbehörde für seine kluge Idee gelobt.

Solche Belobigungen auf der Webseite sind normalerweise nicht üblich und sind eindeutig eine Abweichung von dem ansonsten üblichen starren Protokoll der Einwanderungsbehörde.

Auf der Webseite der Einwanderungsbehörde wird weiter dazu erklärt, dass das SMS – Programm im Einklang mit den angeordneten Maßnahmen von Premierminister Prayuth Chan o-cha und dem stellvertretenden Premierminister Prawit Wongsuwan steht. Diese neue SMS – Benachrichtung soll in der Zukunft verhindern, dass die betroffenen Menschen das Datum vergessen, an dem sie in Thailand zur Einwanderungsbehörde gehen müssen, um ihr Visum zu verlängern.

Laut den weiteren Angaben zu der SMS – Benachrichtigung heißt es, Das Chonburi die “ erste “ Provinz in Thailand ist, in der das neue SMS – System eingeführt wird. Chonburi wurde von den Behörden ausgewählt, weil in dieser Provinz so viele Touristen und ausländische Einwohner leben, die von der guten Idee mit der SMS – Benachrichtigung profitieren würden.

Ein Sprecher der Einwanderungsbehörde erklärte dazu, dass das SMS – System als eine große Hilfe für diejenigen angesehen wird, die entweder das Verfallsdatum ihres Visums vergessen oder vielleicht sogar missverstanden hatten.

Gleichzeitig wurde auf der Webseite der Einwanderungsbehörde aber auch erwähnt, dass Big Joke weiterhin auf jeden Ausländer Jagd macht, der diese Regeln absichtlich überstrapaziert und mit dem sogenannten „ Overstay „ in Thailand erwischt wird.

Ein solches Vergehen könnte zumindest eine Deportation bedeuten und je nach Fall, auch noch mit einem Eintrag von fünf bis zehn Jahre auf einer schwarzen Liste der Einwanderungsbehörde enden, warnte der Sprecher auf der Webseite.

Neben der Innovation des neuen SMS – Systems wurde Big Joke auch noch für das Sparen von Geld gelobt – durch die SMS – Benachrichtigungen würden Briefe und Porto gespart, heißt es auf der Webseite weiter.

Der Chef der Einwanderungsbehörde in Chonbur, Polizei Oberst Songprote Sirisukha und der Befehlshaber der Region 3, Generalmajor Atchayon Kraithong, wurden ebenfalls als Teil der SMS – Pläne erwähnt.

 

  • Quelle: Thai Immigration Bureau, Thai Visa, Daily News