Phuket: Es geht auch anders

Was war geschehen? Ein kanadisches Paar hatte sich in einer Bungalowanlage in Rawai für drei Monate eingemietet. Nach ihrer Rückkehr vom Abendessen stellten sie fest, dass sie während ihrer Abwesenheit bestohlen worden waren, Neben einem Laptop, einer Digitalkamera fehlten auch 15.000 Baht in bar. Die Vermieterin des Bungalows informierte die benachrichtigten Polizisten darüber, dass ein Mitarbeiter der von ihr in der Nähe betriebenen Bar verschwunden sei.

Die Polizisten hatten sofort den richtigen Riecher. Sie informierten die Kollegen aus Phuket-Stadt und baten diese, am Busbahnhof nach dem vermeintlichen Täter Ausschau zu halten. Mit einem kurzen Blick ließen diese es nicht bewenden sondern befragten die Ticketverkäufer – mit Erfolg. Tatsächlich hatte eine Person, auf die die Beschreibung passte, ein Ticket gekauft, der Bus war allerdings schon vor längerer Zeit abgefahren.

Daraufhin alarmierten die Beamten ihre Kollegen in der Provinz Phang Nga. Die ihrerseits handelten genauso engagiert und überprüften die Haltestellen des Busses in ihrer Region. Mit dieser Methode machten sie den Bus ausfindig und konnten den völlig überraschten Täter samt Beute festnehmen. bdl.