Bangkoks Gouverneur bleibt trotz Wutip zuversichtlich

pch Bangkok. Bangkoks Gouverneur MR Sukhumbhand Paribatra hat sich inzwischen die Pegelstände in den Bereichen hinter dem Pasak Jolasid Damm in der Provinz Lopburi angeschaut. Auch er versicherte den Bewohnern der Hauptstadt, dass die Situation nicht besorgniserregend sei.

„Wir sind bereit, mit der Situation, einschließlich der zusätzlichen Regengüsse, die wahrscheinlich im Bereich der Hauptstadt fallen, umzugehen“, sagte er.

Die stellvertretende Regierungssprecherin Sunisa Lertpakawat sagte, das Kabinett hatte dem WFMC grünes Licht gegeben, um einen Gesetzentwurf vorzubereiten, mit dem Ziel ein Ministerium für Wasser zu schaffen, um ein effizientes und langfristiges Wasser Management zu erreichen.

Die Genehmigung wurde erteilt, nachdem Plodprasop Suraswadi sagte, das Wasser-Ministerium würde eine effiziente Wasserbewirtschaftung und Hochwasserschutz gewährleisten und mit dem 350 Milliarden Budget für Hochwassermanagement konform gehen.

Das 350 Milliarden Budget wurde vom Kabinett nach der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2011 bewilligt, die Hunderte von Menschenleben gefordert hatte und massive wirtschaftliche Schäden verursachte.