Statistik über die Straftaten von Ausländern auf Phuket veröffentlicht

pp Phuket. Der Leiter der Polizeistation Karon, Oberst Veerawat Chantaraviji gab bei einem Treffen mit Phukets Gouverneur Maitree die Zahlen der Straftaten von Ausländern in seinem Zuständigkeitsbereich für die ersten neun Monate diesen Jahres bekannt.

Straftaten bei denen Ausländer die Opfer waren:

1.           Eigentumsdelikte (Diebstahl) (17 Personen)
8 Russen
1 Norweger
1 Japaner
1 Brite
1 Südafrikaner
1 Kasachstan
1 Australier
1 Neu Seeländer
1 Ecuadorianer
1 Amerikaner

2.           Körperliche Angriffe (Mord, Totschlag, Schlägereien und Vergewaltigungen) (2 Personen)
1 Aserbaidschaner
1 Niederländer

Straftaten bei denen Ausländer als Täter ermittelt wurden:

1.            Eigentumsdelikte (Diebstahl) (7 Personen)
3 Italiener
2 Franzosen
1 Deutscher
1 Russe

2.            Körperliche Angriffe (Mord, Totschlag, Schlägereien und Vergewaltigungen) (2 Personen)
2 Spanier

3.            Arbeiten ohne Arbeitserlaubnis (18 Personen)
7 Russen
3 Finnen
1 Weißrusse
1 Türke
1 Indonesier
1 Brite
1 Inder
1 Australier
1 Mexikaner
1 Österreicher

4.            Mit Arbeitserlaubnis aber im falschen Beruf (6 Personen)
2 Russen
1 Neu Seeländer
1 Schwede
1 Italiener
1 Australier

5.            Drogendelikte (5 Personen)
1 Russe
1 Australier
1 Franzose
1 Nigerianer
1 Deutscher

6.            Trunkenheit im Straßenverkehr (9 Personen)
4 Russen
1 Finne
1 Italiener
1 Däne
1 Schweizer
1 Ukrainer

7.            Falscher Pass (1 Person)
1 Franzose

8.            Aufenthalt ohne gültiges Visum (Overstay) (4 Personen)
2 Briten
1 Schwede
1 Amerikaner

9.            Arbeiten im falschen Beruf (2 Personen)
2 Inder

 

Diese Zahlen betreffen nicht gesamt Phuket sondern nur den Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Karon.

Quelle: PhuketWan