Flughafen Chiang Mai soll ausgebaut und erweitert werden

Flughafen Chiang Mai soll ausgebaut und erweitert werden

Chiang Mai. Eine im Jahr 2015 durchgeführte Umweltverträglichkeitsprüfung zeigte, dass die Zahl der Passagiere am Internationalen Flughafen Chiang Mai auf einem steigenden Trend sind und die Behörden daher sowohl mittel- als auch langfristige Pläne zur Unterstützung zukünftiger Anforderungen in Betracht ziehen.

Derzeit fertigt der Flughafen rund 8 Millionen Passagiere pro Jahr ab. Laut dem neuen Plan zur Erweiterung des Flughafens wird eine anfängliche voraussichtliche Expansion auf 17 Millionen und schließlich eine nochmalige Erweiterung auf 20 Millionen Passagiere pro Jahr geplant.

Im Auftrag des Flughafens von Thailand (AOT) wurde daher ein Brief mit der Ankündigung der ersten öffentlichen Anhörung und Diskussion über die geplante Expansion des Flughafens an einige betroffenen Haushalte entlang des Chiang Mai International Airport Geländes geschickt.

Die Bewohner wurden in dem Brief zu einem Gespräch eingeladen, um über die Pläne zum Ausbau und der Erweiterung des Flughafens zu diskutieren. .

Laut einer Broschüre, die von einem technischen Dienstleistungsunternehmen dem Brief an die Bewohner beigefügt wurde, zielt dieses Projekt darauf ab, den Flughafen zu einem „Tor zum Lanna Heritage“ zu machen.

Gleichzeitig sollen die Dienstleistungen des Flughafens verbessert werden und der Flughafenbetreiber möchte die Zufriedenheit der Passagiere dazu nutzen, um den Passagieren die Möglichkeit zu geben, die „lange und schöne Geschichte von Chiang Mai zu erleben“, heißt es in der Broschüre.

Der Chiang Mai International Airport Short und Long Term Development Plan (2016-2025) zielt darauf ab, das Wachstum des Flughafens bis zum Jahr 2030 zu unterstützen. Laut dem Plan sollen nach der Fertigstellung der Erweiterung bis zu 34 Flüge pro Stunde auf dem internationalen Flughafen Chiang Mai abgefertigt werden.

Gleichzeitig sollen bis zu 31 Flieger an den Terminals andocken können und die Kapazität der Fluggäste soll auf 18 Millionen Passagiere pro Jahr erweitert werden. Im Zuge der Erweiterung ist auch ein Parkplatz für 6.300 Autos eingeplant.

Weiterhin wird in der Broschüre erklärt, dass die Behörden viele soziale Projekte und Aktivitäten im Zusammenhang mit der Erweiterung des Flughafens planen und dafür ein Budget zur Verfügung stellen. Geplant sind neben einem Kinder-Tag, diverse Jugend-Fußball-Wettbewerbe, eine Unterstützung der Initiative zur Bekämpfung der Luftverschmutzung sowie die Einrichtung eines Call-Centers, in dem die Bürger ihre Meinung zu dem geplanten Objekt äußern können.

Die bevorstehende Anhörung soll den Bewohnern den Masterplan zur Vision von „AOT Operate the World’s Smartest Airport“ genau erklären.

Der Chiang Mai International Airport befindet sich in Mae Hia und dem Unterbezirk Suthep auf rund 1.948 rai Land.

Die Betreiber haben neben den Briefen an die betroffenen Bürger auch zahlreiche Plakate rund um den Flughafen aufgebaut und fordern damit alle Bürger in Chiang Mai auf, an der Diskussion teilzunehmen und dort ihre Meinung zu dem Projekt zu äußern.

Das Treffen findet am 14. März zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr im Pa Sak Luang, Lotus Pang Suan Kaew Hotel statt. Wenn möglich, sollen sich die interessierten Bürger unter der E-Mail [email protected] melden um sich einen Sitzplatz für das Treffen zu buchen.

Sie können ebenfalls auch unter der Telefon Nummer 02 6781813 ext. 1072 anrufen und einen Sitzplatz zu der Diskussion reservieren.

 

  • Quelle: Chiang Mai City Life