Putin unterzeichnet Dekret über militärische Teilmobilmachung

Putin unterzeichnet Dekret über militärische Teilmobilmachung

MOSKAU. Präsident Wladimir Putin befahl am Mittwoch (21. September) Russlands erste Mobilisierung seit dem zweiten Weltkrieg und warnte davor, dass Moskau mit der Macht seines gesamten Arsenals reagieren würde,wenn der Westen mit seiner, wie er es nannte, „Nuklearen Erpressung“ fortfahren würde.

Die unverblümte Warnung des obersten Führers Russlands, dessen Land über mehr Atomsprengköpfe verfügt als selbst die Vereinigten Staaten, markiert die größte Eskalation des Konflikts, der am 24. Februar 2022 begann, als Moskau Truppen in die Ukraine entsandte, was es als seine „militärische Spezialoperation“ bezeichnet.

„Wenn die territoriale Integrität unseres Landes bedroht ist, nutzen wir alle verfügbaren Mittel, um unser Volk zu schützen – das ist kein Bluff“, sagte Putin in einer Fernsehansprache an die Nation.

Putin beschuldigte den Westen der Verschwörung zur Zerstörung Russlands und unterstützte ausdrücklich Referenden, die in von russischen Truppen kontrollierten Teilen der Ukraine abgehalten werden, dem ersten Schritt zur formellen Annexion eines Teils der Ukraine von der Größe Ungarns.

Der Konflikt in der Ukraine, der die schlimmste Konfrontation mit dem Westen seit der Kubakrise von 1962 ausgelöst hat, hat Zehntausende das Leben gekostet und eine Inflationswelle durch die Weltwirtschaft geschleudert.

Putin sagte, er habe ein Dekret zur Teilmobilisierung unterzeichnet. Die Mobilisierung, die jeden betrifft, der in Russland als Berufssoldat und nicht als Wehrpflichtiger gedient hat, beginnt sofort.

 

Putin unterzeichnet Dekret über militärische Teilmobilmachung
Putin unterzeichnet Dekret über militärische Teilmobilmachung

 

Sergej Schoigu, Russlands Verteidigungsminister, sagte separat, er erwarte, dass rund 300.000 Menschen einberufen werden.

Nachdem prorussische Beamte in vier von russischen Soldaten kontrollierten Gebieten der Ukraine einen Tag zuvor um Referenden über den Beitritt zu Russland gebeten hatten, sagte Putin, Moskau habe nicht das moralische Recht, sie „Henkern“ zu überlassen.

Russland, sagte Putin, werde die Entscheidungen der Menschen im Donbass und in den ukrainischen Regionen Cherson und Saporischschja unterstützen. Das ebnet den Weg für die formelle Annexion von etwa 15 % des ukrainischen Territoriums.

Putin sagte, sein Ziel sei es, die Donbass Region in der Ostukraine zu „befreien“, und die meisten Menschen, die in diesen Regionen unter russischer Kontrolle leben, wollten nicht länger von Kiew regiert werden.

 

  • Quelle: The Nation Thailand