Britischer Taschendieb am Flughafen Suwannaphum verhaftet

Britischer Taschendieb am Flughafen Suwannaphum verhaftet

Bangkok/Chiang Mai. Am Donnerstagnachmittag konnte die Polizei am Flughafen Suwannaphum einen 44-jährigen Britischen Taschendieb verhaften, der in einem Tempel in Chiang Mai die Tasche eines thailändischen Touristen gestohlen hatte. Trotz eindeutiger Beweise stritt der Brite den Diebstahl ab.

Britischer-Taschendieb-am-Flughafen-Suwannaphum verhaftet_03Stephen Antonio wird beschuldigt, am Mittwoch im Doi Suthep Tempel in Chiang Mai einem thailändischen Touristen die Tasche mit Wertsachen und Bargeld von rund 100.000 Baht gestohlen zu haben. Er konnte von der Polizei am internationalen Flughafen Suwannaphum in Bangkok bereits einen Tag später festgenommen werden.

Wie die Aufnahmen der Sicherheitskamera des Doi Suthep Tempel in Chiang Mai zeigen, hatte sich der Brite über eine Tasche hergemacht, die ein thailändischer Tourist auf einer Bank innerhalb des Tempels vergessen hatte. Nachdem er sich zunächst den Inhalt der Tasche angesehen hatte, schaute er sich um, ob er von jemand beobachtet wird.

Britischer-Taschendieb-am-Flughafen-Suwannaphum verhaftet_02Als er sich offenbar sicher fühlt, steckt er kurzerhand die Tasche in seinem Rucksack und verlässt dann eilig den Tempel. Nur einen Tag später wurde er dann am Flughafen Suwannaphum von der Polizei erkannt und festgenommen. Dabei konnten sie zahlreiche gestohlene Gegenstände, die der Brite noch bei sich hatte, sicherstellen. Darunter befanden sich zwei goldene Amulette, drei goldene Ringe, zwei ebenfalls goldene Halsketten, eine goldene Handgelenk Kette sowie mehrere Ohrringe .

Antonio wurde anschließend an die zuständige Touristenpolizei übergeben, die ihn noch innerhalb des Terminalgebäudes verhörten. Trotz der Eindeutigen Beweise stritt der Brite allerdings alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe ab. Die Touristenpolizei in Bangkok informierte dann ihre Kollegen auf der Phu Ping Ratchaniwet Polizeistation in Chiang Mai, an die der Brite später übergeben wurde.

Aufgrund der überwältigenden Beweise der Polizei einschließlich der Videoaufnahmen der Sicherheitskameras wird sich der Brite demnächst wegen Diebstahl vor einem thailändischen Gericht verantworten müssen.

Quelle: StickBoyBangkok