Vier Briten wegen Diebstahl und Bestechung eines Beamten auf Ko Samui verhaftet

Vier Briten wegen Diebstahl und Bestechung eines Beamten auf Ko Samui verhaftet

Phuket. Die Polizei auf Ko Samui konnte am Montag vier britische Touristen wegen Diebstahl und wegen Bestechung von Polizeibeamten im Dienst verhaften, nachdem sie in einem Geschäft auf der Insel gleich mehrere Drohnen gestohlen hatten.

Vier Briten wegen Diebstahl und Bestechung eines Beamten auf Ko Samui verhaftet

Vier Briten wegen Diebstahl und Bestechung eines Beamten auf Ko Samui verhaftet

Laut den Angaben der thailändischen Medien hatten die vier britischen Touristen im Alter zwischen 20 und 26 Jahren auf Ko Samui in einem Geschäft für Drohnen gleich mehrere der teuren Fluggeräte mitgehen lassen. Allerdings wurden sie dabei von der Überwachungskamera des Geschäfts aufgenommen. Laut den ersten Angaben der Presse soll der Wert der gestohlenen Drohnen bei rund 50.000 Baht liegen.

Anhand der Videoaufnahmen des Geschäfts konnte die Polizei die Männer identifizieren und ihren Aufenthaltsort in einer gemieteten Villa ausfindig machen. Die Polizei stattete den vier Briten einen Besuch ab und brauchte nicht lange zu suchen, bis sie die gestohlen Drohnen in der gemieteten Villa der Briten entdeckten.

Zwei der vier Briten konnten als der 20 Jahre alte Hilton Mhsavi und der 26 Jahre alte Korri McLean identifiziert werden. Die vier jungen Leute erklärten den Beamten zunächst, dass sie die Drohnen nicht gestohlen hätten sondern dem Besitzer des Ladens sogar eine Kreditkarte für die Bezahlung der Ware dagelassen hätten.

Die Beamten bestätigten zwar, dass die vier eine Kreditkarte, die auf den Namen von Hilton Mhsavi ausgestellt war, in dem Laden zurückgelassen hatten, allerdings hatte der Ladeninhaber bei einer Überprüfung der Kreditkarte festgestellt, dass sie gefälscht war, erklärten die Beamten gegenüber der lokalen Presse.

Die Medien berichten weiter, dass die vier jungen Briten dann versucht haben sollen, die Beamten zu bestechen, damit sie von einer Verhaftung absehen. Natürlich ließen sich die ehrlichen Beamten auf Ko Samui nicht auf diesen Handel ein und erklärten den vier Touristen, dass sie verhaftet sind. Welche Summe die Briten den Beamten für ihre Freilassung angeboten hatten, wurde jedoch nicht bekannt gegeben.

Die Polizeioffiziere nahmen die vier Touristen fest und brachten sie auf die Polizeiwache der Insel. Hier wurde unter anderem zunächst eine Anklage wegen Diebstahl und wegen Bestechung eines Polizeibeamten im Dienst gegen die vier Briten ausgestellt. Außerdem werden sie sich auch noch wegen der gefälschten Kreditkarte zu verantworten haben.

  • Quelle: Stick Boy Bangkok

Ein Kommentar zu “Vier Briten wegen Diebstahl und Bestechung eines Beamten auf Ko Samui verhaftet

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.