Touristen auf Phuket ignorieren Krokodil Warnung und gehen trotzdem schwimmen

Touristen auf Phuket ignorieren Krokodil Warnung und gehen trotzdem schwimmen

Phuket. Am Mittwochabend entdeckten lokale Angler am Yanui Strand von Rawai ein etwa drei Meter langes Krokodil. Obwohl die Männer sofort Alarm auslösten und seitdem Jagd auf das Krokodil machen, konnte es ihnen bisher immer wieder entweichen. Lokale Jäger berichten, dass das Krokodil offensichtlich mit ihnen Versteck spielt.

Die verantwortlichen lokalen Beamten für die beiden beliebten Nai Harn und Yanui Strände in Rawai wollten kein unnötiges Risiko eingehen und stellten sofort an den beiden von den Touristen bevorzugten Stränden entsprechende Warnschilder auf. Darauf werden die Touristen vor dem Schwimmen im Meer gewarnt. Zusätzlich wurden an den beiden betroffenen Stränden die Anzahl der Rettungsschwimmer erhöht, die zusätzlich zu den Warnschildern die Touristen vor der Gefahr und dem Schwimmen im Meer warnen.

Allerdings müssen die Behörden und die eingesetzten Rettungsschwimmer zu ihrer Verwunderung feststellen, dass die Touristen alle Warnschilder und Aufforderungen der Rettungsschwimmer ignorieren und offenbar große Lust haben, auf der Speisekarte des Krokodils zu enden. Die lokalen Medien berichten, dass dies vermutlich auch die gleichen Touristen sind, die die roten Flaggen am Strand ignorieren und ebenfalls trotz aller Warnungen ins Wasser gehen.

Nur einen Tag später, am Donnerstag, informierten die Beamten vor Ort zusätzlich den lokalen Tierschutz, der daraufhin das berühmte „ Kraithong Lumnamtapi „ Team, – benannt nach einem legendären Krokodiljäger der thailändischen Folklore – in Bewegung setzte. Die Männer begannen bereits am frühen Donnerstagmorgen gegen 3 Uhr mit ihrer Suche nach dem Krokodil.

Laut den ersten Angaben der Krokodiljäger gegenüber den lokalen Medien haben sie das Krokodil bereits mehrfach gesehen. Allerdings scheint das Reptil nicht gerade dumm zu sein und taucht jedes Mal wieder ab, sobald es irgendwo ein Licht bemerkt. Selbst als die Männer das Krokodil in die Enge getrieben hatten, und die Gefangennahme kurz bevorstand, schaffte es das Tier erneut, buchstäblich zwischen den Beinen der Männer zu entkommen und wieder ins Freie zu schwimmen.

Einer der Krokodiljäger berichtet, dass die ungünstigen Wetterbedingungen und die starken Winde nur dem Krokodil und nicht den Jägern hilft. Daher mussten die Männer bereits nach drei Stunden Suche aufgrund des starken Windes am Donnerstag ihre Suche nach dem Krokodil wieder aufgeben. Das „ Kraithong Loomnaam Tapi „ Krokodil Jäger Team erklärte allerdings, dass sie später ihre Suche nach dem Reptil wieder aufnehmen werden.

Heute Morgen ( 21. Juli ) wurde der Bürgermeister von Karon, Herr Tawee Tongchan gegen 5.30 Uhr von Mitarbeitern des Kata Thani Hotels informiert, dass das Krokodil am Kata Noi Beach lag.

Bürgermeister Tawee eilte persönlich zum Strand und entdeckte dort tatsächlich das Krokodil, dass am Strand lag und sich offensichtlich ausruhte. Der Sicherheitsbeamte des Hotels konnte sogar einen kurzen Schnappschuss mit seinem Handy machen.

Krokodil am Kata Noi Beach, Karon, Phuket .

Krokodil am Kata Noi Beach, Karon, Phuket .

Es wird angenommen, dass es das gleiche Krokodil ist, das seit Mittwoch an Yanui und Nai Harn Beach gesichtet wurde. Kata Noi Beach Rettungsschwimmer und die lokalen Beamten versuchen nun auch an diesem Strand, die Schwimmer und die Strandbesucher vor den Gefahren zu warnen.

Bürgermeister Tawee erklärte heute Morgen gegenüber der lokalen Presse: „Wir haben zusätzlich zu unseren Bemühungen auch der Royal Thai Navy den letzten Standort des Krokodils gemeldet. Sie planen ebenfalls, uns bei der Gefangennahme des Krokodils zu helfen. Die Rettungsschwimmer von Karon sind vor Ort und verhindern, dass die Schwimmer so lange nicht mehr ins Wasser gehen, bis das Krokodil gefangen wurde“.

Mittlerweile sind rund 40 lokale Gemeindeangestellte und andere Beamte vor Ort und suchen nach dem Biest, erklärte Bürgermeister Tawee weiter. Aber der Anführer des „ Kraithong Loomnaam Tapi „ Krokodil Jäger Team Herr Nikhom schlug eine Änderung der Strategie vor.

Die Jäger waten nun mit Fischernetzten durch das Wasser und dann wieder zurück an Land, um das Krokodil zu erwischen. Bei einem Versuch konnten sie das Tier zwar erwischen, aber das Krokodil war offensichtlich schneller und konnte erneut entkommen.

Herr Nikhom erklärte gegenüber der Presse vor Ort, dass seine Männer das Tier weiter jagen und hoffen, dass er irgendwann ermüden wird. Dann werden sie versuchen nahe genug an das Krokodil heranzukommen und es in Richtung Strand jagen. Er erklärte weiter, dass er auch noch weitere Taktiken in der Hinterhand hat, um das Krokodil zu fangen. Welche Taktiken das sein sollten, wollte er jedoch noch nicht verraten.

„Wir werden den Druck auf das Tier erhöhen, um es dann endlich fangen zu können“, fügte er weiter hinzu.

In der Zwischenzeit scheint es dem Krokodil aber recht gut zu gehen. Lokale Fischer haben bereits den Kadaver eines großen Fisches gefunden, der am Morgen an den Strand gespült wurde. Laut ihren Angaben gibt es deutliche Anzeichen dafür, dass der Fisch von einem Krokodil gefressen wurde.

Kurzinfo zu „ Kraithong Loomnaam Tapi „:

Kraithong ist der Held eines Märchens aus Phichit, ( nördlich von Bangkok ), der eine junge Frau vor den bösen Fängen des magischen Krokodilkönigs Chalawan rettet und den Reptilienbösen im Kampf erschlägt.

 

  • Quelle: The Thaiger, The Nation