Video über einen Tsunami nach dem Erdbeben der Stärke 7,7 in Zentral Sulawesi

Video über einen Tsunami nach dem Erdbeben der Stärke 7,7 in Zentral Sulawesi

Sulawesi. Handy Aufnahmen in den sozialen Netzwerken zeigen einen Tsunami, der nach dem Erdbeben der Stärke 7,7 in Zentral Sulawesi am Freitag auf ein Küstengebiet in Palu trifft. Das veröffentlichte Filmmaterial zeigt angeblich eine Reihe von kleinen Restaurants in der Nähe der Palu Grand Mall, die von der Welle erfasst und wie Papierhäuser einfach weggefegt werden.

Wie in dem Video weiter zu sehen ist, trifft die Welle auch auf die Baiturrahman Moschee neben dem Einkaufszentrum. Laut den weiteren ersten Angaben wurde auch die Moschee bei dem Aufprall der Welle sehr stark beschädigt und in Mitleidenschaft gezogen.

Die Jakarta Post konnte in ihren ersten Berichten die Authentizität des Videos zunächst nicht unabhängig überprüfen. Aber bei einer späteren Recherche und einer Suche auf Google Maps stellte sich schnell heraus, dass die Aufnahmen wohl echt sind.

Eine Suche nach der betroffenen Palu Grand Mall und der Baiturrahman-Moschee konnte die Jakarta Post Bilder und Aufnahmen finden, die mit der Landschaft und den im Video gezeigten Sehenswürdigkeiten übereinstimmten.

Herr Iksam, ein Beamter des Zentral Sulawesi Museums in Palu bestätigte ebenfalls die Vermutungen und die Berichte der Jakarta Post.

„Ja, das war eine schwere Salzwasserwelle, die dort in Palu auf die Küste getroffen ist“, konnte er gerade noch sagen, bevor die Telefonverbindung ebenfalls unterbrochen wurde.

Die Agentur für Meteorologie, Klimatologie und Geophysik ( BMKG ) hatte nach dem starken Erdbeben um 17.02 Uhr nach Jakarta Zeit, wenige Stunden nach dem ersten Erdbeben, zuerst eine Tsunami Warnung erlassen. Allerdings wurde sie aus bisher noch nicht bekannten Gründen schon kurze Zeit später wieder aufgehoben.

Die Webseite der United States Geological Survey ( USGS ) erwähnt ein Beben der Stärke 7,5.

Die USGS ist eine wissenschaftliche Behörde im Geschäftsbereich des Innenministeriums der Vereinigten Staaten. Außerdem ist die USGS das wichtigste Institut der Vereinigten Staaten für die amtliche Kartografie.

Die Wissenschaftler des USGS untersuchen die Landschaften und geologische Strukturen der Vereinigten Staaten und auch anderer Länder, ihre Ressourcen und die Naturkatastrophen, die sie bedrohen.

Die vier Hauptbetätigungsfelder sind:

  • Wasser

  • Geologie

  • Geographie

  • Biologie

Der Sprecher der nationalen und Katastrophenschutz Agentur ( BNPB ), Herr Sutopo Purwo Nugroho, sagte am Freitag in einer Pressemitteilung, dass das Beben das Gebiet etwa 27 Kilometer nordöstlich von Donggala in einer Tiefe von 10 km traf.

Video über einen Tsunami nach dem Erdbeben der Stärke 7,7 in Zentral Sulawesi

Video über einen Tsunami nach dem Erdbeben der Stärke 7,7 in Zentral Sulawesi

Anschließend rollte die in dem Video zu sehende Tsunami Welle auf die in einer Bucht gelegenen Stadt Palu zu. Wie groß der angerichtete Schaden bisher ist, und wie viele Menschenleben die Welle gefordert hat, wurde bisher offiziell noch nicht bekannt gegeben.

Laut den ersten Berichten war das Erdbeben größer als das Erdbeben von 2006 in Yogyakarta, das eine Stärke von 6,4 hatte, und das Erdbeben der Stärke 7 in Lombok im August.

 

 

  • Quelle: Internationale Presseagenturen