Polizei findet bei einer Drogenkontrolle mehrere Schnellfeuerwaffen

pp Pattaya. Beamte der Drogenpolizei wollten routinemäßig ein Haus kontrollieren, in dem bereits schon früher Drogensüchtige beim Konsumieren erwischt wurden.

Als die Beamten vor Ort im Bezirk Nong Prue eintrafen, fanden sie vier junge Leute im Alter von 21 bis 31 Jahren vor. Die beiden Frauen und die beiden Männer hatten offensichtlich Drogen konsumiert und wollten das auch gar nicht abstreiten. Ein Urintest schlug dann auch bei allen Vieren an.

Die Beamten untersuchten dann das Haus und konnten aber keine Drogen vorfinden. Routinemäßig wurden dann auch ein vor dem Haus stehendes Auto und ein Motorrad kontrolliert.

Als die Beamten den Kofferraum des Fahrzeugs öffneten, staunten sie allerdings nicht schlecht. Anstatt Drogen waren hier diverse Waffen nebst Munition gelagert.

Die Kriminalpolizei konnte eine Schrotflinte, eine Pistole Kaliber 38 mit 16 Schuss Munition, und ein Kaliber 45 Maschinengewehr mit 39 Patronen sicherstellen. Die beiden jungen Frauen erklärten sofort, dass sie mit den Waffen nichts zu tun hätten und sie den beiden Männern gehören würden.

Die beiden Fahrzeuge wurden beschlagnahmt und die 4 Personen verhaftet. Alle 4 erhalten eine Anklage wegen Konsum von Drogen der Klasse 4. Die beiden Männer dürfen sich ausserdem wegen dem Besitz von nicht registrierten Feuerwaffen verantworten.