31-jähriger will sich an Frauen rächen und masturbiert vor ihren Augen an einer Bushaltestelle

pp Samut Prakan. Pol. Capt Kornwat Hanpradit, Superintendent der Bang Phlee Polizeistation schickte das Foto an mehrere Polizeistationen und bat um Amtshilfe. Bereits nach kurzer Zeit, konnte der Mann anhand seines Motorradkennzeichens identifiziert werden.

Es soll sich dabei um einen 31-jährigen Mann aus der Provinz Chaiyaphum handeln. Der Mann bewohnt zusammen mit seiner Ehefrau ein Haus im Gewerbegebiet Bang Phlee.

Nachdem die Beamten wussten, nach wem sie zu suchen hatten konnten sie den Übeltäter nur wenig später fassen und verhaften. Zu ihrem Erstaunen gab der 31-jährige sofort zu, dass er auch der gesuchte Mann auf dem Foto sei.

Ja, er würde meistens morgens oder abends auf dem Weg zur Arbeit an der Bushaltestelle vorbeikommen. Immer wenn er dort provokant gekleidete Frauen sehen würde, würde er sein Motorrad anhalten und seinen Penis herausholen. Er würde dies aus Rache tun, da er schon einmal von einer hübsch gekleideten Frau um sein Geld betrogen wurde.

Er habe aber noch einen weiteren Lieblingsplatz, gab er ohne Umstände zu. Im letzten Monat habe er mindestens 10 Mal vor der Hua Cheaw Universität bzw. vor dem Krankenhaus angehalten und seinen Penis herausgeholt. Dann hätte er ebenfalls vor den anwesenden Frauen masturbiert und wäre anschließend befriedigt nach Hause gefahren.

Der Mann wurde nach seinem Verhör an eine andere Abteilung überwiesen. Dort sollen die Beamten herausfinden, inwieweit der Mann zurechnungsfähig ist und ob er weiter nach dem Gesetz verfolgt wird.