Fahrer vermeidet weitere Buskatastrophe auf Phuket

pch Phuket. Es wurde zum Glück niemand verletzt bei dem Unfall. Der Bus der Firma „Daow Duang Mai Travel“ hatte keine Passagiere geladen. Er transportierte lediglich das Gepäck von Touristen, als sich der Unfall ereignete, sagte Navee Singsom von der Polizei Patong.

Der Fahrer des Buses, Herr Pornpoj Jaklang, 37, erklärte gegenüber der Phuket Gazette, dass der Unfall auf das Versagen der Bremsen zurückzuführen sei. Außerdem war die Straße zum Zeitpunkt des Ereignisses nass und rutschig, da es stark regnete.

„Als ich die Kontrolle über den Bus verlor, rollte das Gefährt am Hügel in der Nähe des Wat Suwankiriwong unkontrollierbar weg. Irgendwie gelang es mir, den Bus zum Stillstand zu bringen, kurz bevor er im Begriff war, in ein Haus zu donnern“, sagte Herr Pornpoj. Es entstand einiger Schaden am Bus und an einem Strommast, der jedoch nicht erheblich ist.

Leutnant Navee von der Polizei teilte mit, dass man genaue Untersuchungen einleiten wird, um die Ursache des Unfalls zu ermitteln. Man schaue dabei auch auf den technischen Zustand des Busses.