Angeblich unzerbrechliche Wahlurne bei einer Pressekonferenz getestet

Angeblich unzerbrechliche Wahlurne bei einer Pressekonferenz getestet

Bangkok. Ein Mitglied der thailändischen Wahlkommission stellte auf einer Pressekonferenz die neuen durchsichtigen und unzerbrechlichen Wahlurnen vor. Dabei wolle er dem anwesenden Publikum und den Journalisten demonstrieren, wie robust die 244 Baht teure Wahlurne tatsächlich ist.

Er hebt eine der Wahlurnen hoch, lässt sie aus ca. einem Meter Höhe fallen und die Box landet ohne Beschädigung auf dem Boden. Das Spiel wiederholt sich noch zwei Mal, wobei er die Box jedes Mal ein Stückchen höher hebt. Drei Mal übersteht die Box den Fall aus 1 bis 1,50 Meter Höhe unbeschadet.

Bei vierten Mal wird der gute Mann etwas übermütig und wirft die Box zuerst bis über seinen Kopf in die Luft. Das war für die unzerbrechliche Box offenbar zu viel. Sie prallt auf den Boden und zersplittert.

Der Moderator macht zunächst ein verdutztes und überraschtes Gesicht, bevor das versammelte Publikum in ein lautes Gelächter ausbricht.

Das Video wurde auf Facebook hochgeladen und wurde innerhalb von kürzester Zeit tausende Male geteilt.

So unzerbrechlich scheinen die 244 Baht durchsichtigen Plastikkisten also nicht unbedingt zu sein.

https://www.youtube.com/watch?v=0iGTjCNf7Ok