Zwei Tote nach einem fünf Stunden Belagerung auf Ko Samui

Zwei Tote nach einem fünf Stunden Belagerung auf Ko Samui

Ko Samui. Gegen 1. 30 Uhr wurden die Polizeibeamten auf der Insel Samui zu einer beliebten Bar am Strand von Chaweng gerufen. Der Manager der Bar sollte hier angeblich seinen Freund und Geschäftspartner erschossen haben.

Als die Ermittler der Polizeistation Bor Phut am Tatort ankamen, fanden sie dort den Körper von Herrn Chulit Somakert auf dem Boden in der Bar liegen, Sein Freund und angeblicher Mörder, der Manager der Bar, Herr Samroeng Thongpan war in den zweiten Stock des Hauses geflohen und hatte sich dort verbarrikadiert.

Die Beamten riegelten zunächst die Umgebung der Bar ab und versuchten anschließend Samroeng zu überreden, sich zu ergeben.

„Wir haben vergeblich versucht, Herrn Samroeng auf seinem Mobiltelefon zu kontaktieren. Aber er nahm unsere Anrufe nicht entgegen. Dann haben wir ein Megaphon eingesetzt und ihn erneut aufgefordert, sich zu ergeben. Aber auch hierauf reagierte Herr Samroeng nicht“, berichtet Polizei Superintendent Thewet Pluemsut von der Polizeistation Bor Phut gegenüber der lokalen Presse.

Nach fast fünf Stunden Belagerung machten sich zwei Teams von bewaffneten Polizeibeamten gegen 6 Uhr mit ihren Kugelsicheren Schutzschildern auf den Weg in das obere Stockwerk der Bar. Sie brachen die Barrikade auf und fanden dann Herrn Samroeng ebenfalls tot auf dem Boden liegen. Er hatte sich offenbar selber mit einem Schuss in den Kopf das Leben genommen.

Ein Zeuge berichtete den Beamten, dass die beiden Männer bis vor kurzem gute Freuden waren. Beide sollen an einem Geld-Sharing-System teilgenommen haben. Das ganze System soll wohl nicht wie geplant gelaufen sein und Herr Samroeng habe dem ermordeten Herrn Chulit mittlerweile viel Geld geschuldet.

Oberst Thewet von der Polizeistation Bor Phut erklärte gegenüber der lokalen Presse: „Als Herr Samroeng das Feuer in der Bar auf seinen Freund eröffnete, befanden sich noch mehrere Gäste in der Bar. Sie alle waren schockiert und versuchten sofort in Deckung zu gehen. Laut den Aussagen der Augenzeugen soll Herr Samroeng mehrere Schüsse auf seinen Freund abgegeben haben, bevor er sich im oberen Stockwerk der Bar verbarrikadierte“.

 

Ein Kommentar zu “Zwei Tote nach einem fünf Stunden Belagerung auf Ko Samui

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.