Die Zahl der Todesopfer auf Pattayas Straßen steigt immer weiter an

Die Zahl der Todesopfer auf Pattayas Straßen steigt immer weiter an

Pattaya. Die Polizei in Pattaya sieht sich zum Handeln gezwungen, nachdem die Zahl der Todesopfer auf Pattaya Straßen immer weiter ansteigt und stetig zunimmt.Im Kampf gegen die Verkehrssünder und Geschwindigkeits-Rowdies hat nun auch die Polizei in Pattaya aufgerüstet und geht mit neuen Laser Radarpistolen auf die Jagd nach Geschwindigkeitssündern.

Wie die Polizei berichtet, steht dabei vor allen Dingen die Sukhumvit Straße zwischen Pattaya und Sattahip im Fokus der Überwachung. Laut den offiziellen Angaben hat sich gerade der Bereich in der Nähe der Einfahrt zum berühmten Nong Nooch Garten zu einem Unfallschwerpunkt entwickelt. Auf diesem Abschnitt ist die Zahl der Todesopfer besonders hoch, berichtet die Verkehrspolizei.

Aus diesem Grunde hat sich die Verkehrspolizei mit ihren Radarpistolen in den letzten Wochen gerade auf diesen Bereich konzentriert. Laut einem fast unglaublichen, aber nicht wirklich überraschenden Bericht wurden hier innerhalb von nur einer Stunde 37 Fahrer wegen Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten und zur Rechenschaft gezogen. Dazu zählen auch die Motorradfahrer, die ohne Helm auf den Straßen unterwegs waren.

Laut den weiteren Angaben der Verkehrspolizei ist dieser besondere Straßenabschnitt, in dem die erste Kamera zur Geschwindigkeitsüberwachung aufgestellt wurde, ein besonderer Unfall Brennpunkt, da hier in weniger als zwei Jahren mehr als 100 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben kamen.

Der jüngste Verkehrsunfall der sich auf diesem Straßenabschnitt ereignete war ein Mini Van, der gegen einen Baum krachte, nachdem der Fahrer wie so oft in Thailand, die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte. Alleine bei diesem Unfall wurden fünf Personen getötet und neun weitere Menschen zum Teil schwer verletzt.

Dabei ist es laut der lokalen Presse erstaunlich, dass die Polizei so lange gebraucht hat, bis endlich einmal etwas gegen die Raser unternommen wird. Laut den lokalen Medien ist das Problem dabei, dass die Behörden schon seit einigen Jahren mit dem Gedanken spielen, die Kameras zur Geschwindigkeitsüberwachung in und um Pattaya zu erhöhen. Allerdings war davon bisher nicht viel zu spüren. Nachdem die Zahl der Todesopfer aber immer weiter ansteigt, wollen die Behörden nun endlich eingreifen

Jetzt erklärte die Polizei, dass sich die Zeiten geändert haben und die Zahl der Kameras in und außerhalb Pattaya schrittweise erhöht wird. Dazu sollen gerade jetzt vor Weihnachten und Neujahr, an denen die Zahlen der Unfalltoten bekanntlich in die Höhe schnellen, die neuen Laserpistolen zur Geschwindigkeitsmessung zum Einsatz kommen.

 

  • Quelle: Pattaya One News