Dritte Infektionswelle verzögert die Eröffnung des Flughafens Betong in Yala

Dritte Infektionswelle verzögert die Eröffnung des Flughafens Betong in Yala

YALA. Die Eröffnung des Flughafens Betong in Yala hat sich verzögert, weil die dritte Welle von Covid-19 Infektionen den Genehmigungsprozess beeinflusst hat, sagte der Generaldirektor des Flughafenministeriums, Apirat Chaiwongnoi, am Donnerstag (3. Juni).

Laut den ersten Berichten sollte der Flughafen Ursprünglich bereits schon im April 2021 eröffnet werden.

Der Flughafen Betong wird nach seiner Inbetriebnahme der 29. Flughafen unter der Verwaltung des Department of Airports sein und sowohl militärische als auch kommerzielle Flüge bedienen, berichten die lokalen Medien.

„Die Abteilung hat bei der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde [CAAT] eine Lizenz für den öffentlichen Verkehr beantragt, die möchte, dass der Flughafen bestimmte Anpassungen vornimmt, um die Kriterien zu erfüllen“, sagte er. „Wir gehen davon aus, dass die Anpassungen im Juni abgeschlossen sein werden, und der Flughafen wird kurz danach seine Lizenz erhalten“, fügte er weiter hinzu.

Bereits im Februar hat Nok Air beim Verkehrsministerium einen Vorschlag für Flüge zwischen dem Flughafen Bangkok Don Mueang und dem Flughafen Betong vorgelegt und eine entsprechende Finanzierung beantragt.

Die Fluggesellschaft verlangte auch eine Garantie, dass ihre Flüge nach Betong in den ersten sechs Monaten zu mindestens 75 Prozent und danach zu 60 Prozent ausgelastet sind.

Nok Air plant, sechsmal pro Woche zwischen Don Mueang und Betong zu fliegen und wird dabei seine Kleinflugzeuge mit 86 Sitzplätzen einsetzen. Die Zielkunden sind Regierungsbeamte und lokale Touristen, sagte ein Sprecher von Nok Air.

Der Flughafen Betong mit einer Größe von 920 rai befindet sich im Unterbezirk Yarom und ist nur 12 Kilometer von der Innenstadt von Betong entfernt.

Der Flughafen wurde mit einem Budget von 1,9 Milliarden Baht gebaut und verfügt über eine 1,8 km lange Start- und Landebahn, die kleine Flugzeuge mit 70 bis 80 Sitzplätzen aufnehmen kann, und ein Terminal, das jährlich rund 300.000 Passagiere anvisiert.

Der Flughafen plant bereits, die Start- und Landebahn auf 2,1 km zu verlängern, um in Zukunft auch größere Flugzeuge aufnehmen zu können.

 

  • Quelle: The Nation Thailand