An Silvester 2016 erhellt ein Feuerwerk den Himmel über dem Großen Palast. Wichan Charoenkiatpakul

Das Tourismus- und Sportministerium erwartet, ein Budget von 500 – 600 Millionen Baht für die Ausrichtung von Doppelkonzerten in Bangkok und Phuket

BANGKOK. Das Tourismus- und Sportministerium erwartet, ein Budget von 500 – 600 Millionen Baht für die Ausrichtung von Doppelkonzerten in Bangkok und Phuket zu verwenden, nachdem bestätigt wurde, dass zwei prominente Künstler – „Lisa“ und Andrea Bocelli – auftreten werden, um die Wiedereröffnung des Landes zu feiern.

„Beide Künstler nach Thailand zu bringen, ist jenseits des wirtschaftlichen Werts, insbesondere Lalisa ‚Lisa‘ Monaban, die junge thailändische K-Pop Sängerin, die eine große Inspiration für die Jugend des Landes ist“, sagte Tourismus- und Sportminister Phiphat Ratchakitprakarn.

Er sagte, beide Sänger seien für Thailand bestätigt worden, wobei der Auftritt des italienischen Tenors in Bangkok in Sanam Luang mit dem Grand Palace als Hintergrund stattfinden soll.

Lisas Show könnte in Phuket an der Sarasin Brücke stattfinden, der einzigen Straßenverbindung vom Festland zur Insel, sagte Phiphat.

Er sagte, die Veranstaltung sollte von der Regierung und dem privaten Sektor gemeinsam ausgerichtet werden, wobei 200 Millionen Baht aus dem Staatshaushalt und 300 – 400 Millionen aus privatem Sponsoring stammen.

Die Tourism Authority of Thailand (TAT) wartet auf die Verfügbarkeit der Künstler für Daten und ein Zeitfenster. Eine Neujahrsfeier ist der bevorzugte Termin für die TAT, und die Behörde hat bereits solche Anfragen an die Künstleragenturen gestellt.

„Angesichts ihrer vollen Arbeitspläne müssen wir abwarten, ob sie zum Countdown kommen können. Wir müssen auch mit dem Gesundheitsministerium die Anzahl der zugelassenen Zuschauer und andere Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle für so große Veranstaltungen besprechen, wenn wir “ immer noch gegen einen Ausbruch ankämpfen“, sagte Herr Phiphat.

Das Zentrum für die Verwaltung der Covid-19 Situation (CCSA) genehmigte am Donnerstag die Einreise ohne Quarantäne für geimpfte Ankünfte aus einigen Ländern ab dem 1. November. Sie werden nicht auf bestimmte Gebiete beschränkt, während eine andere Genehmigung auch die Geschäftsveranstaltungen mit weniger als 500 Teilnehmern in Bangkok zulässt.

Krod Rojanastien, der Präsident der Thai Spa Association und Leiter des Hua Hin Recharge-Programms, sagte, die Wiedereröffnung des Landes für internationale Touristen sollte Hua Hin helfen, die Auslastung von 20 %, die hauptsächlich vom Inlandsmarkt getrieben wird, auf mindestens 40 % zu verdoppeln.

 

An Silvester 2016 erhellt ein Feuerwerk den Himmel über dem Großen Palast. Wichan Charoenkiatpakul
An Silvester 2016 erhellt ein Feuerwerk den Himmel über dem Großen Palast. Wichan Charoenkiatpakul

An Silvester 2016 erhellt ein Feuerwerk den Himmel über dem Großen Palast. Wichan Charoenkiatpakul

 

Es sollte jedoch ein offizieller Zeitplan der Regierung veröffentlicht werden, damit die Tourismusunternehmen ihre Kunden im Voraus darüber informieren können, da es eine Liste von Gästen gibt, die noch auf die offizielle Ankündigungen warten, sagte er weiter.

Sisdivachr Cheewarattanaporn, der Präsident des Verbandes thailändischer Reisebüros, sagte, dass klare Richtlinien und eine Liste der Länder, die ohne Quarantäne einreisen dürfen, so schnell wie möglich bestätigt werden müssen, da Langstreckentouristen Zeit für die Planung ihrer Reisen benötigen.

Auch die Reiseveranstalter müssten im Vorfeld ihre Geschäftspläne erstellen, sagte Sisdivachr weiter.

Er sagte, dass die Reisenden in den Sandkastensystemen hauptsächlich Geschäftsleute oder Personen waren, die mit bestimmten Zwecken reisten, und keine Urlaubsgäste. Thailand meldet im Durchschnitt täglich rund 10.000 Neuinfektionen.

„Es ist schwer, den Markt in diesem Jahr vorherzusagen, da er von den Richtlinien und der Bereitschaft jedes Reiseziels abhängt“, sagte Sisdivahr.

 

  • Quelle: Bangkok Post