Meteorologisches Institut warnt vor dem tropischen Sturm Sonca

Meteorologisches Institut warnt vor dem tropischen Sturm Sonca

Bangkok. Das Meteorologische Institut warnt vor dem tropischen Sturm Sonca, der von heute (Dienstag) bis zum Freitag schweren Regen und Sturm in die meisten Teile des Landes bringen wird. Der Sturm war gestern Morgen bereits etwa 350 Kilometer östlich von Vinh, Vietnam, mit Winde von etwa 65 Kilometern pro Stunde in der Nähe seines Zentrums.

Der Sturm bewegt sich langsam nach Westen und wird heute in Vietnam erwartet, bevor er weiter nach Laos, den oberen Nordosten und den Norden zieht.

Das Wetteramt prognostiziert, dass am Dienstag und am Mittwoch starker Regen auf die Provinzen im Norden, in Mae Hong Son, Chiang Mai, Chiang Rai, Lamphun, Lampang, Phayao, Phrae, Nan, Uttaradit, Sukhothai, Phitsanulok und Phetchabun treffen wird.

Starker Regen wird auch in den nordöstlichen Provinzen von Nong Khai, Bung Kan, Udon Thani, Nong Bua Lam Phu, Khon Kaen, Chaiyaphum, Nakhon Ratchasima, Sakon Nakhon, Kalasin, Mukdaman, Amnat Charoen, Yasothon, Surin, Si Sa Ket und Ubon Ratchatahni erwartet.

Im Osten werden weitere Regenfälle in Prachin Buri, Sa Kaeo, Chon Buri, Rayong, Chanthaburi und Trat erwartet.

Am Donnerstag und Freitag ist in den nördlichen Provinzen Mae Hong Son, Chiang Mai, Lamphun, Lampang, Phayao, Phrae, Nan, Sukhothai, Kamphaeng Phet und Tak ebenfalls mir Regen und Sturm zu rechnen.

Im Nordosten werden Regenfälle in Loei, Nong Bua Lam Phu, Chaiyaphum und Nakhon Ratchasima vorhergesagt. Im Osten wird starker Regen in Chon Buri, Rayong, Chanthaburi und Trat prognostiziert.

Die Meteorologische Abteilung warnt besonders vor Überschwemmungen, die vereinzelt in den vom tropischen Sturm Sonca betroffenen Gebieten und Provinzen auftreten können.

Beamte erhöhten am Montag die Ausstoßrate des Lampao-Staudamms in der Provinz Kalasin, um sich auf mehr Wasser aus dem Sturm Sonca vorzubereiten.

Beamte erhöhten am Montag die Ausstoßrate des Lampao-Staudamms in der Provinz Kalasin, um sich auf mehr Wasser aus dem Sturm Sonca vorzubereiten.

Der Bewässerungsdirektor Suchart Charoensri, in der zentralen Ebene gelegenen Provinz Chai Nat sagte, dass das Wasser von Sonca etwa nächste Woche das Chao Phraya Fluss Becken erreichen wird. Daher werde man rechtzeitig aus dem Chao Phraya Damm Wasser ablassen, um die Auswirkungen des Sturms und des Regen rechtzeitig zu kompensieren.

Durch die schnellere Entladung des Damms würde das Niveau des Chao Phraya Fluss stromabwärts in Ang Thong und Ayutthaya Provinz um 15-25 Zentimeter ansteigen, fügte er hinzu.

In der nordöstlichen Provinz Nakhon Phanom warnten die örtlichen Behörden die Einwohner vor möglichen Überschwemmungen aus dem Mekong Fluss, der ebenfalls pro Tag um etwa 20 – 30 cm ansteigt. Das Niveau stand am Montag bereits bei zehn Meter, wobei das Überlaufniveau des Mekong schon bei 13 Meter beginnt.

In der im Nordosten gelegenen Provinz Kalasin sagte Gouverneur Suwit Khamdee, dass die Bewässerungsbeamten vorsichtshalber auch die Ausstoßrate des Lampao Damm erhöht hätten. Dadurch soll das Reservoir ebenfalls auf den Einfluus und den starken Regen des Tropensturm Soca vorbereitet werden.

 

  • Quelle: Bangkok Post Meteorologisches Wetteramt