Ab nächsten Monat soll an 20 beliebten Stränden in Thailand das Rauchen verboten werden

Ab nächsten Monat soll an 20 beliebten Stränden in Thailand das Rauchen verboten werden

Bangkok. Die Marine- und Küstenressourcenabteilung plant, das Rauchen an 20 beliebten Stränden im ganzen Land ab nächsten Monat zu verbieten. In einem Pionierprojekt soll die Abteilung ein Küstenzonenmanagementgesetz erlassen, um das Rauchverbot an 20 beliebten Stränden ab Anfang nächsten Monats durch zu setzen, sagte der Abteilungsleiter Jatuporn Buruphat.

Herr Jatuporn sagte, er habe sich mit dem Umweltminister General Surasak Kanchanarat der Natural Resources beraten und der Minister stimmte dem Vorschlag zu.

Da das Verbot auf dem Meeresparkgesetz beruhen wird, werden die Straftäter großen Höchststrafen von einem Jahr Gefängnis oder Geldstrafe von bis zu 100.000 Baht ausgesetzt.

Jatuporn sagte weiter, das Verbot ebenfalls auch schon mit den Provinzgouverneuren und den lokalen Behörden besprochen wurde.

Zu den 20 beteiligten Stränden gehören:

  • Mae Pim,
  • Laem Sing,
  • Bang Saen,
  • Cha-am,
  • Khao Takiab,
  • Bo Phut,
  • Haad Sai Ree,
  • Patong,
  • Pattaya,
  • Jomtien,
  • Ko Khai Nok
  • und Koh Khai Nai.

Jatuporn sagte weiter, er habe beschlossen, Maßnahmen zu ergreifen, nachdem das Andaman Coastal Resources Forschungs- und Entwicklungszentrum in einer kürzlich durchgeführten Umfrage festgestellt habe, dass es an einem 2,5 Kilometer langen Abschnitt des Strandes von Patong etwa 63.000 bis 138.000 Zigarettenkippen gebe.

Die Schätzung basiert auf einer Stichprobenerhebung auf einer Fläche von 9 Quadratmetern bis zu einer Tiefe von 10 Zentimetern. Die Umfrage ergab weiter dass sich pro Quadratmeter Sand durchschnittlich 0,76 Zigarettenstummel an den Stränden befinden.

“Wir werden das Rauchen nicht völlig verbieten, aber wir werden die Raucherzone für Raucher beenden und eingrenzen, bevor sie den Strand erreichen. Sie können dann dort ihre Zigarettenkippen fallen lassen, aber beim Spazieren oder liegen am Strand dürfen sie nicht mehr weiter Rauchen”, fügte Jatuporn hinzu.

“Dieses beenden der Raucher Zone vor dem Strand erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass keine Zigarette mehr am Strand in den Sand fallen gelassen werden kann“, sagte er weiter.

Jatuporn fügte hinzu, dass seine Abteilung bald das Verbot erweitern würde, um jeden Strand des gesamten Landes mit einem Rauchverbrot zu belegen.

Er sagte, dass die Abteilung auch ein Rauchverbot für Passagier- und touristische Boote betrachten und in Erwägung ziehen würde, um das Problem der Zigarettenstummel anzugehen, die in das Meer geworfen werden.

 

  • Quelle: The Nation