Big Joke greift durch und hat vier hohe Beamte der Einwanderungsbehörde versetzt

Big Joke greift durch und hat vier hohe Beamte der Einwanderungsbehörde versetzt

Bangkok. Generalmajor Surachate Hakparn ( Big Joke ), der neue Chef der Einwanderungsbehörde, hält sein Versprechen und räumt offensichtlich auch in den eigenen Reihen unter seinen Beamten auf. Big Joke hat die sofortige Verlegung von vier zum Teil hochrangigen Polizisten angeordnet, nachdem behauptet wurde, dass seine Männer Bestechungsgelder aus China angenommen haben.

Die Offiziere, die laut den thailändischen Medien einen sehr hohen Rang haben sollen, werden versetzt und andere Aufgaben übernehmen, während eine Untersuchung ihrer Aktivitäten stattfindet.

Es wurde behauptet, dass die Beamten 200 Baht pro Person zusätzlich zu den 2.000 Baht Visa Gebühren für die Einreise nach Thailand angenommen haben sollen.

Generalmajor Surachate sagte gegenüber der Thai News Agency ( TNA ), dass ihm bekannt ist, dass die Korruption in den Behörden schon lange andauert und alltäglich ist.

Außerdem, so erklärte er gegenüber TNA weiter, sei trotz aller ” No Tips ” Zeichen , die landesweit in den Behörden aufgestellt und verteilt wurden, die Forderung nach dem sogenannten Tee Geld noch immer üblich und würde weiter passieren.

“Wir müssen das unbedingt klären”, sagte er weiter. “Und wir müssen die Einwanderungspolizei ebenfalls über den Schaden aufklären, den solche Praktiken für Thailands Image bei den einreisenden Touristen verursachen”, fügte er hinzu.

Laut den weiteren Angaben in dem Bericht der TNA, soll einer der Beamten die versetzt und für andere Aufgaben eingeteilt wurden, sogar den Rang eines Superintendenten oder Polizeichefs tragen.

Generalmajor Surachate Hakparn war erst am Montag letzter Woche zum neuen Chef der nationalen Einwanderungsbehörde befördert worden, nachdem er davor seinen Posten bei der Touristenpolizei erfolgreich beendet hatte.

Seine Begrüßungs- bzw. Einführungsrede begann Big Joke gleich mit sehr harten Worten, die er unter seinem Slogan „ NO TIPS „ Abteilung zusammen fasste. Er versprach in seiner ersten Rede als neuer Leiter der Einwanderungsbehörde ein hartes Vorgehen gegen alle skrupellosen Visaagenten und wenn nötig sogar gegen Beamte aus seiner eigenen neue Abteilung, betonte er.

Er ist fest entschlossen, alle schwarzen Visa Händler aus dem Weg zu räumen. Gegenüber der Nachrichten Seite Thai Rath sagte er, dass von nun an das “ NO TIP ” -Zeichen in den Einwanderungszentren an erster Stelle stehen würde.

Bilder, die auf der Facebook Seite der Einwanderungsbehörden gepostet wurden, zeigen ein permanentes Schild an einem Flughafen, auf dem stand: „ NO TIPS PLEASE „. Die Botschaft war auch in einer Grafik mit Insignien der Königlich thailändischen Polizei ( Royal Thai Police ) und der Einwanderungsbehörde ” The Immigration Bureau ” am unteren Rand.

 

  • Quelle: Thailändische Nachrichten Agentur, Thai Visa