Phuket soll evakuiert werden

kr Phuket. Wer es nicht mit eigenen Augen gesehen hat, kann sich die Verwüstungen und Zerstörungen der letzten Tage, die durch die Wassermassen entstanden sind, kaum vorstellen. Da weitere Erdrutsche und Schlammlawinen nicht ausgeschlossen werden können, sprechen Reporter vor Ort bereits von einer bevorstehenden Evakuierung der gefährdeten Orte.
Ebenso spekuliert man in anderen südlichen Provinzen, wie etwa in Nakhon Sri Thammarat und Surat Thani, über Evakuierungen.

Laut dem meteorologischen Institut ist das Tiefdruckgebiet, welches für die verheerenden Niederschläge verantwortlich ist, noch nicht vorüber, und es wird mit weiteren heftigen Niederschlägen gerechnet.

Das nationale Katastrophenwarnzentrum „National Disaster Warning Center (NDWC)“ in Bangkok und die Abteilung für Katastrophenschutz in Phuket „Department of Disaster Prevention and Mitigation office in Phuket (DDPM-Phuket)“ bestreiten diese Angaben und teilen mit, daß die lokalen TV- und Radiosender wie so oft übertreiben würden. Weder das (NDWC) noch das (DDPM-Phuket) hätten eine solche Anweisung ausgegeben.