Versuchte Beamtenbestechung führt zu gestohlenem Motorrad.

pp Pattaya. Der Fall begann bei einer Polizeikontrolle in Central Pattaya. Einer der Offiziere im Dienst stoppte ein Motorrad, das von dem 25-jährigen Herrn Poonsuk gefahren wurde. Der 25-Jährige kam gleich zur Sache und bot dem Polizeioffizier 2.000 Baht für seine Freilassung an. Das Geld könne sein Freund innerhalb kürzester Zeit vorbei vorbeibringen, versprach Herr Poonsuk.

Zum Schein ging der Beamte auf das Geschäft ein und erklärte dem 25-Jährigen, er solle seinen Freund anrufen und mit dem Geld vorbeikommen. Wenig später tauchte dann der 24-Jährige mit dem Geld auf. Allerdings versuchte er sofort nach der Übergabe wieder zu flüchten.

Die Beamten waren aber schneller und konnten Herrn Khunagorn ebenfalls stellen und verhaften. Eine Kontrolle des Motorrads ergab, dass die Maschine bereits im Dezember 2012 am Bahnhof von Pattaya als gestohlen gemeldet wurde.

Beide Männer wurden mit einer Vielzahl von Straftaten im Zusammenhang mit der versuchten Bestechung des Offiziers, Diebstahl des Motorrades und Widerstand gegen die Staatsgewalt angeklagt.

Sie sitzen jetzt zusammen in Untersuchungshaft und warten auf ihr Erscheinen vor Gericht.