Wandern zwei Jugendliche auf Phuket wegen Rihanna ins Gefängnis?

pp Phuket. Die bekannte Sängerin erholte sich letzte Woche auf der Insel Phuket und lässt wie immer die ganze Welt an ihrem Urlaub teilhaben. Dazu schreibt sie fast täglich in den sozialen Netzwerken und spart auch nicht mit entsprechenden Fotos.

Eines dieser Fotos, das jetzt ins Visier der Polizei und vieler Tierschützer geraten ist, zeigt sie auf der Soi Bangla mit einem kleinen jungen Zwerglori (Plumpori) auf ihrer Schulter. Das die Polizei Interesse an diesem Foto hat liegt daran, dass diese kleinen großäugigen Äffchen unter Artenschutz stehen.

Die Aufnahme führte letzten Endes dazu, dass die Polizei zwei junge Männer im Alter von 16 und 20 Jahren verhaftete. Die beiden hatten das Äffchen als Fotomotiv für Touristen angeboten und dabei natürlich Geld verlangt. Dabei waren sie dann offenbar auch auf Rihanna gestoßen, die sich ebenfalls einen Schnappschuss nicht entgehen lassen wollte.

Laut Bangkok Post droht den beiden Männern jetzt eine Geldstrafe von umgerechnet 1.000 Euro und eine Gefängnisstrafe von bis zu vier Jahren.