Apotheke in Patong soll ungewöhnlich viel Hustensaft an Jugendliche verkauft haben

pch Phuket. Mit Hustensaft als Basis wird unter Jugendlichen gerne der sogenannte „4×100 Cocktail“ gemacht. Er besteht aus Hustensaft, Cola, Kratomblättern und Eis. „Nach Erhalt beunruhigender Berichte über die Chanulak Apotheke kontaktierte ich das Gesundheitsamt von Phuket (PPHO), um den Sachverhalt zu überprüfen“, sagte der Landrat von Kathu, Veera Kerdsirimongkol.

Beamte durchsuchten den Laden am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr. Eine Überprüfung des Lagers ergab einen Bestand an Hustensaft von mindestens 500 Flaschen. „Während die Beamten die Überprüfung vornahmen, kamen innerhalb von 90 Minuten mindestens zehn Jugendliche, um Hustensaft zu kaufen“, fügte er hinzu.

Zum Zeitpunkt der Kontrolle war nur ein Mitarbeiter anwesend. Der Apotheker selbst sei nicht angetroffen worden.  Als die Offiziere die Listen für die eingekauften und verkauften Medikamente sehen wollten, konnte der Mitarbeiter diese nicht vorweisen.

„Der Mitarbeiter wurde aufgefordert, dem Apotheker mitzuteilen, dass er die erforderliche Dokumentation im Büro des Gesundheitsamtes noch vor dem Wochenende zu präsentieren habe. Wenn dies nicht geschieht, werde der Fall an die Polizei übergeben“, sagte Herr Veera.