15-jähriges Liebespärchen ermordet einen Motorradtaxifahrer

pp Pattaya. Anwohner in der Thappraya Straße informierten Freitagnacht die Polizei über einen ungewöhnlichen Tumult auf der Straße. Zwei Jugendliche hatten einen Motorradtaxifahrer überfallen.

Beim Eintreffen der Beamten war der 46-jährige Khun Amnat bereits tot und lag auf der Straße über seinem Motorrad. Wie die Sanitäter feststellten, war dem Mann mit einem Messer zweimal in die Brust, einmal in den Hals und einmal in die linke Seite gestochen worden.

Wie die Anwohner meldeten, wollte die beiden Jugendlichen nach dem Mord mit dem Motorrad des Opfers flüchten. Anscheinend bekamen sie es aber nicht in Gang und mussten sich zu Fuß auf den Weg machen.

Anhand der Beschreibung konnte ein Polizei Volontär die beiden jugendlichen Täter ein paar Straßen weiter stellen und verhaften. Dabei handelte es sich um einen 15-jährigen Jungen und ein gleichaltriges Mädchen.

Wie sich bei einer weiteren Überprüfung herausstellte, waren die beiden erst wenige Tage vorher aus einem Jugendgefängnis entlassen worden. Wie sie später gestanden, hatten sie Geld und deswegen beschlossen, jemanden zu überfallen. Dabei war der Motorradtaxifahrer anscheinend der erste, der ihnen über den Weg lief.

Die beiden sitzen in Untersuchungshaft und erwarten jetzt eine Anklage wegen Mord.