Eifersüchtiger Ehemann zündet seine Frau und die Schwiegermutter an

pp Rayong. Die Kriminalpolizei in Rayong wurde zu einer schrecklichen Szene in einen Supermarkt in der Soi Taklob gerufen. Hier hatte ein 31-jähriger Mann seine schwangere 17 Jahre junge Frau und deren 33-jährige Mutter mit Benzin übergossen und angezündet.

Laut den Augenzeugen und Verwandten der beiden Opfer lebten die 17-jährige und er 31-jährige Täter Herr Jeerasak Petchin zusammen in Trang. Im Dezember habe die 17-jährige ihre Mutter angerufen und ihr erzählt, dass sie schwanger sei. Sie bat ihre Mutter, wieder bei ihr wohnen zu dürfen.

Die Tochter zog dann wieder zu ihrer Mutter, wobei ihr der 31-jährige kurze Zeit später folgte und ebenfalls bei der Mutter einzog. Allerdings habe er dort in einem extra Zimmer gewohnt. Die Tochter wollte die Beziehung mit dem 31-jährigen beenden. Der hatte ihr aber bereits mehrfach gedroht, „Wenn ich dich nicht besitzen kann, dann wird dich auch kein anderer haben“.

Am Unglückstag waren Mutter zusammen in einem Supermarkt mit der Abrechnung beschäftigt. Der Täter soll dann mit seinem Motorrad vorgefahren sein und Benzin aus seinem Mopedtank abgefüllt haben. Damit bespritzte er die beiden Frauen und zündete sie an.

Die Opfer hätten fürchterlich geschrien, berichten die Augenzeugen. Der 31-jährige habe dabei laut gelacht und wäre dann auf seinem Motorrad verschwunden. Die Verwandten hätten sich dann um die beiden Frauen gekümmert und das Feuer gelöscht.

Die beiden Frauen wurden dann sofort in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 33-jährige Mutter liegt auf der Intensivstation im Koma. Laut den Angaben der Mediziner ist ihre Haut zwischen 50 bis 60 % verbrannt.

Die schwangere 17-jährige wurde mit 80 bis 90 % Verbrennungen auf eine Isolierstation gelegt. Über ihren Zustand gaben die Ärzte keine Auskunft.

Die Beamten sind nun auf der Suche nach dem 31-jährigen Ehemann, meldet die PattayaDailyNews.