Strandclubs und Restaurants entlang der Westküste von Phuket haben sieben Tage Zeit um ihre illegalen Strukturen zu entfernen

pp Phuket. Die Entfernung von illegalen Gebäuden auf Phuket gehen in die nächste Phase. Nachdem schon die illegalen Taxistände nach und nach entfernt wurden, geht es jetzt den Club, Bar- und Restaurantbesitzern an den Kragen bzw. Bahtbeutel.

Der stellvertretende Gouverneur von Phuket, Khun Jamleran Tipayapongtada hat alle Besitzer von illegal errichteten Gebäuden entlang der Westküste von Phuket darüber informiert, dass sie ihre Bauten innerhalb der nächsten sieben Tage abreißen müssen. Sollten sie sich nicht darum kümmern, werden die Behörden nach Ablauf der Frist sich selber um den Abriss kümmern.

Der lokale Bürgermeister von Cherng Taly, Khun Ma-Ann Samran hat bereits erklärt, dass etwa 30 Unternehmer am Strand von Surin diese Entscheidung akzeptiert hätten. Allerdings würde der Abriss auch noch weitere 40 Unternehmer an der Küste bei Laypang sowie 12 Unternehmer am Strand von Layan betreffen.

Es wird angenommen, dass mindestens 70 Unternehmen, darunter befinden sich vor allem Restaurants aber möglicherweise auch Resorts von der neuen Entwicklung betroffen sind.

Zusätzlich sind auch weitere Restaurants und Clubs entlang der Strandpromenade von dieser Entscheidung betroffen. Die Frist läuft nächsten Dienstag ab. Bis dahin sollten die Kunden die letzte Woche in ihrem Restaurant oder Beachclub noch einmal genießen, rät die PhuketWan.

Das Urteil bedeutet nicht das Ende der Clubs oder Restaurants. Aber es definiert einen neuen Weg der nahezu die gesamte Länge des Strands als neutrale Zone deklariert. 

Related Links