Freie Touristenvisa bis Ende Februar 2017

Freie Touristenvisa bis Ende Februar 2017

Bangkok. Im August 2016 hatte die Regierung bekannt gegeben, dass Besucher aus 19 Ländern bei der Einreise ab dem 1. September für ein Touristenvisa anstatt wie bisher 1.000 Baht, nun 2.000 Baht für ein Visum bei der Einreise nach ThailandVisa on Arrival (VoA)“ bezahlen müssen. Diese neue Regelung betrifft folgende Länder:

  1. Andorra,
  2. Bulgarien,
  3. Bhutan,
  4. China,
  5. Zypern,
  6. Äthiopien,
  7. Indien,
  8. Kasachstan,
  9. Lettland,
  10. Litauen,
  11. Malediven,
  12. Malta,
  13. Mauritius,
  14. Rumänien,
  15. San Marino,
  16. Saudi-Arabien,
  17. Taiwan,
  18. Ukraine
  19. und Usbekistan.

Allerdings stellte sich diese neue Verteuerung der Visa offenbar bereits nach kurzer Zeit als eine nicht ganz so gute Idee heraus. Nicht nur vielen Touristen, sondern auch den Geschäftsleuten sowie dem Tourismus Verband war diese neue Verteuerung der Einreise Visa ein Dorn im Auge.

Nachdem zahlreiche Beschwerden bei den Behörden eingegangen waren, wurde dann überraschend im November entschieden, die angekündigte Anhebung der Gebühren wieder fallen zu lassen. Thailand machte einen Rückzieher und nun war der Stand wieder wie vorher, Touristen aus den 19 Ländern sollten jetzt wieder für ein Visa on Arrival (VoA) nur noch 1.000 Baht bezahlen.

Freie Touristenvisa bis Ende Februar 2017

Freie Touristenvisa bis Ende Februar 2017

Am 30. November ruderte die Regierung einen weiteren Schritt zurück und gab bekannt, dass vom

1. Dezember 2016 bis zum 28. Februar 2017

alle Gebühren für ein Visa bei der Ankunft in Thailand „Visa on Arrival (VoA)“, wegfallen. Die Regierung verzichtet also für die nächsten drei Monate auf die 1.000 Baht.

Die Bekanntmachung wurde auf zahlreichen Webseiten der thailändischen Botschaften im Auftrag des Ministeriums des Inneren veröffentlicht.

Unter anderem wurde das offizielle Schreiben auch auf der Webseite der Botschaften in Washington DC, in Tel Aviv und in Penang veröffentlicht.

An dem 1. März 2017 werden dann wieder für eine einmalige Einreise nach Thailand, die einen Aufenthalt von bis zu 60 Tagen erlaubt, 1.000 Baht fällig. Dieses Visum kann dann bei der thailändischen Einwanderungsbehörde für eine weitere Gebühr von 1.900 Baht für weitere 30 Tage verlängert werden.

 

Quelle: Royal Thai Embassy, Washington D.C.