Überschwemmungen richten weiterhin Chaos im Süden an

Überschwemmungen richten weiterhin Chaos im Süden an

Pattani. Am Sonntagmorgen wurden aus der Provinz Hauptstadt Pannani weitere Überschwemmungen gemeldet, nachdem das Wasser des Pattani Fluss über die Ufer trat. Der nicht enden wollende Regen sorgt nach wie vor für ein Chaos in Teilen der Provinzen von Pattani, Yala, Narathiwat und Phatthalung.

In Pattani waren die Gemeinden entlang des Na Wang, Lang Wang und der Kalapho Straße im Bezirk Chabang Tiko sowie die Rong Ang Straße in Sarabang etwa 50 Zentimeter unter Wasser.

Obwohl der Regen in Phattalung seit Samstag aufgehört hat, hat das Öffnen des Wang Len Damm für erneute weit verbreitete Überschwemmungen in der tiefer gelegenen Gemeinde Ko Tao des Bezirks Pa Phayom gesorgt.

Rund 200 Haushalte im Bezirk Khuan Khanum, der ebenfalls unterhalb des Damms liegt, wurden erneut überschwemmt, ohne das es bisher Anzeichen für einen Rückgang des Hochwassers gibt.

In Yala, war das Talo Tipo Village in der Gemeinde Bannang Sareng im Stadtbezirk am stärksten betroffen. Hier hatte Schlammiges Wasser, dass vom Berg Bilo in die Tiefe rauschte, die Mauer eines Kraftwerks der Elektrizitätserzeugungsbehörde von Thailand (Egat) zerstört und nieder gewalzt. Eine Fabrik, die gebratene Durianspäne produziert, wurde ebenfalls von den schlammigen Wassermassen beschädigt. Laut den Angaben der lokalen Presse wurden in der Fabrik mehrere Maschinen und Produktionsausrüstungen beschädigt oder zerstört.

Der Gesamtschaden in der Provinz Yala ist bisher noch nicht abzusehen, melden die zuständigen Behörden.

Hochwasser in Narathiwat.

Hochwasser in Narathiwat.

In Narathiwat hat das Amt für Bewässerung sechs weitere Pumpen an der Drei-Wege-Kreuzung bei Ban Bango in der Gemeinde Lamphu installiert, um Wasser aus der Provinz-Stadt über den Khlong Yakang Kanal ablaufen zu lassen. Auch hier standen die Straßen bis zu 30 Zentimeter tief unter Wasser.

Das Meteorologische Institut hat in seiner neuesten Wettervorhersage weiteren schweren Regen für die Provinzen Nakhon Si Thammarat, Songkhla, Pattani, Yala und Narathiwat vorher gesagt.

Überschwemmungen richten weiterhin Chaos im Süden an

Überschwemmungen richten weiterhin Chaos im Süden an

Laut der aktuellen Wettervorhersage ist bis zum Mittwoch mit schwerem Regen zu rechnen. Aber auch danach soll es laut der Prognose noch mindestens bis zum Wochenende weiter regnen.

 

  • Quelle: Bangkok Post, Meteorologisches Wetteramt Thailand