Königskobra schlägt mit dem Kopf gegen eine Scheibe um eine Katze zu fangen

Königskobra schlägt mit dem Kopf gegen eine Scheibe um eine Katze zu fangen

Brunei. In einem Videoclip ist eine tödliche Königskobra zu sehen, die vor einem Haus durch eine Fensterscheibe blickt, und dabei ein paar Katzen hinter der Scheibe innerhalb des Hauses erblickt. Anscheinend hat die Königskobra Hunger und würde die Katzen gerne fressen. Dabei hat sie allerdings die Rechnung ohne die Fensterscheibe gemacht.

Das Video wurde in Brunei in Malaysia von einem jungen Mädchen in ihrem Elternhaus aufgenommen und zeigt die Königskobra, die sich mit züngelnd aus einem Gebüsch neben dem Haus auf die Fensterbank schlängelt. Als sie durch die Scheibe ein paar Katzen erblickt, versucht sie eines der Tiere als Mahlzeit zu erwischen.

Dabei schnellt sie immer wieder nach vorne und schlägt dabei jedes Mal mit ihrem Kopf gegen die Scheibe. Das scheint sie aber nicht weiter zu stören und sie versucht zig Mal, eine der Katzen zu fangen, was natürlich jedes Mal mit einem Kopfstoß gegen die Scheibe endet.

Zum Pech für die Schlange hat der Hausherr die Königskobra ebenfalls schon entdeckt und eilt mit einem großen Stück Holz um die Ecke. Dann schlägt er der Königskobra mehrmals mit dem Holz auf den Kopf, woraufhin sich die Schlange im Unterholz versteckt und zu fliehen versucht.

Der Video Clip wurde später an die Landwirtschaftsbeamten des Landes übergeben. Die Beamten haben dieses Video weiter veröffentlicht um die Bewohner vor den Gefahren einer Königskobra zu warnen. Die Beamten erklären dazu, dass es für eine Schlange eine leichte Übung ist, über einen Baum, über Blumen oder über ein Gebüsch durch eine offene Fensterscheibe zu kriechen und so sehr schnell und einfach in das Innere eines Hauses gelangen kann.

„Zum Glück für das junge Mädchen, das den Video Clip aufgezeichnet hat, war die Fensterscheibe geschlossen“, sagte ein Regierungssprecher später.

Dabei erklärte er weiter: „Das junge Mädchen hatte offensichtlich keine Angst, dass die Schlange irgendwie in das Zimmer gelangen könnte. Wäre die Fensterscheibe aber offen gewesen und die Schlange in das Haus geklettert, hätte es für die junge Dame zu ernsthaften Problemen kommen können“, warnte der Sprecher.

Dieses Video ist eine gute Erinnerung daran, dass man in ländlichen Gegenden immer seine Fensterscheiben geschlossen halten soll oder durch ein entsprechendes Gitter Tieren den Zutritt zum Haus versperren sollte, warnte der Sprecher weiter.

  • Quelle: Rumble, Pattaya One News