Ausländischer Tour Direktor mit gefälschter Thai ID-Karte auf Phuket verhaftet

Ausländischer Tour Direktor mit gefälschter Thai ID-Karte auf Phuket verhaftet

Phuket. Bereits vor Wochen hatten die Behörden auf Phuket angekündigt, dass sie gezielt Unternehmen kontrollieren werden, die offensichtlich anhand von thailändischen Strohmännern von Ausländern geleitet werden.

Tranlee Travel Co Ltd.

Tranlee Travel Co Ltd.

Bei diesen gezielten Kontrollen wurde jetzt auch das auf Phuket sehr bekannte Tranlee Travel Co Ltd. Tour-Unternehmen unter die Lupe genommen. Laut den Angaben der ermittelnden Beamten hatte ein Senior Tour Direktor und Gesellschafter des Unternehmens zwei gefälschte thailändische ID-Karten vorgelegt, um das Unternehmen selber leiten zu können. Die Polizei konnte den Gesellschafter verhaften.

Ein weiterer Geschäftsführer befindet sich seitdem auf der Flucht. „Herr Kritchakorn Roongmongkolnam, einer der Direktoren, wurde heute verhaftet“, sagte der stellvertretende Kommandant der Polizeistation auf Phuket, Oberst Saman Chainarong .

„Der zweite Mann den wir suchen, Herr Weerachai Kampaiprapankul, befindet sich mittlerweile auf der Flucht und wurde von uns zur Fahndung ausgeschrieben“, fügte er hinzu. Der Mann wird aber nicht nur von der Polizei, sondern auch von Beamten des Phuket Business Development Amt (BDO) gesucht.

Unternehmer-mit-gefaelschter-Thai-ID-Karte_02Während einer Razzia in einer Niederlassung des Unternehmens beschlagnahmten die Mitarbeiter des Phuket Business Development Amt (BDO) auch zahlreiche Unterlagen des Unternehmens. Diese Finanzunterlagen werde man aber noch im Detail prüfen müssen, bevor man dazu irgendwelche Aussagen machen könnte, sagte der Leiter der Untersuchungen.

„Wir können bisher noch nicht die Nationalität der beiden Geschäftsleute bestätigen“, sagte Oberst Saman. „Aber wir wissen, dass sie trotz ihrer ID-Karten keine Thais sind“, fügte er hinzu. „Die beiden haben sich offensichtlich in Chiang Rai gefälschte thailändische ID-Karten besorgt“.

„Die Untersuchungen gegen das Unternehmen laufen bereits seit Monaten. Tranlee Travel Co Ltd ist auf Phuket ein gutgehendes etabliertes Reiseunternehmen und einer der größten Anbieter auf der Insel. Unter dem Dach ihres Hauses werden 17 weitere Unternehmen geführt“, berichtet der Oberst weiter.

„Wir glauben, dass die beiden Geschäftsführer zusammen mehr als 51 Prozent des Unternehmen halten und wir werden weiter daran arbeiten, um das zu beweisen“, betonte er. „Dabei tauchen anhand der beschlagnahmten Geschäftsunterlagen weitere Probleme bei der Steuererhebung auf“, fügte er hinzu.

„Das Unternehmen erwirtschaftet mehr als 160 Millionen Baht pro Jahr. Anhand ihrer Unterlagen rechnen sie aber mehr als 150 Millionen Baht Kosten bei ihrer Steuererklärung ab. Das tatsächliche Einkommen der Firma wird daher von den verantwortlichen mit ein paar Millionen Baht angegeben. Demzufolge zahlen sie gerade einmal ein paar hunderttausend Baht Steuern pro Jahr“, erklärte er weiter. „Das ist sehr verdächtig“, betonte er erneut.

„Wir werden aber erst nach der Überprüfung der Unterlagen genaueres zu dem Einkommen und den gezahlten Steuer sagen können. Wir brauchen dafür direkte Beweise“, sagte er weiter.

Das Unternehmen war bereits im Jahr 2014 in die Schlagzeinen geraten, nachdem sich etwa 100 anerkannte thailändische Reiseleiter darüber beschwert hatten, dass in dem Unternehmen illegale chinesische Reiseleiter beschäftigt werden, die den Thais ihre Arbeitsplätze stehlen.

Die Beamten müssen nun zunächst alle Finanzunterlagen der Reiseagentur überprüfen und hoffen dabei, dass sie in der Zwischenzeit auch den zweiten Verantwortlichen des Unternehmens verhaften können.