Erste Lieferung von 28 chinesischen VT4 Panzern in Thailand eingetroffen

Erste Lieferung von 28 chinesischen VT4 Panzern in Thailand eingetroffen

Bangkok. Am Dienstag ist laut den Angaben der Armee die erste Charge von 28 VT4 Panzern, die für 4,9 Milliarden Baht aus China gekauft wurden und besser als Main Battle Tanks (MBT3000) bekannt sind, im Hafen der Marine in Sattahip in der Provinz Chonburi angekommen.

Sie wurden am Montag von 12 Schiffen zum Thung Prong-Hafen der Royal Thai Navy in Sattahip transportiert, von wo aus sie weiter zur Kavallerie-Zentrale der Royal Thai Army im Adisorn Militärlager in Saraburi gebracht werden.

VT4 Panzer aus China

VT4 Panzer aus China

In Saraburi werden die 28 VT4 Panzer dann einer genauen Inspektion unterzogen, bevor sie an ihren endgültigen Bestimmungsort in der 3. Kavallerie Division im Militärlager “Prem Tinsulanonda” in Khon Kaen im Bezirk Nam Phong weiter geleitet werden.

Armeechef Chalermchai Sitthisad sagte, dass die Armee, sobald die Inspektion abgeschlossen ist, die Medien einladen werde, um die Panzer zu besichtigen.

Er erklärte weiter, dass die Beschaffung der VT4 Panzer von einem Armeekomitee beschlossen wurde, deren Mitglieder früher nach China gereist waren, um zu sehen, dass die Panzer auch entsprechend den Anforderungen getestet wurden.

Die Armee hatte sich für den Kauf der in China hergestellten Panzer entschieden, nachdem eine vorherige Bestellung von Oplot T-84-Panzern aus der Ukraine nicht rechtzeitig geliefert werden konnten. In den vergangenen drei Jahren wurden tatsächlich nur zehn ukrainische Panzer nach Thailand geliefert, die jetzt in der 2. Infanteriedivision in der Provinz Sa Kaeo stationiert sind.

Die Beschaffung der 28 in China hergestellten VT4 Panzer wurde Anfang letzten Jahres genehmigt. Der Kauf von weiteren 11 Panzern im Wert von zwei Milliarden Baht wurde Mitte des Jahres mit grünem Licht von der Regierung abgesegnet.

Die letzte Lieferung von weiteren 10 Panzern, für die ebenfalls noch einmal zwei Milliarden Baht fällig werden, muss zuerst noch für eine Zulassung durch das Kabinett vorgeschlagen werden.

Die Quelle der Armee sagte, dass die Armee beschloss, die VT4 Panzer in China zu kaufen, weil die thailändischen und die chinesischen Verteidigungsbehörden in Zukunft eine militärische Reparaturwerkstatt in Thailand einrichten wollen.

Zusätzlich plant die Armee, auch noch weitere VN1 gepanzerte Fahrzeuge aus China zu kaufen, fügte die Quelle aus der Armee hinzu.

Wie die Quelle weiter zugab, ist die Beschaffung der Panzer und der gepanzerten Fahrzeuge auf die engen und guten Beziehungen zwischen den thailändischen und den chinesischen Streitkräften zurück zu führen.

 

  • Quelle: Bangkok Post