Thailands Tourismusminister - Nach Songkran wird alles gut - das heiße Wetter wird das Virus umhauen!

Thailands Tourismusminister – Nach Songkran wird alles gut – das heiße Wetter wird das Coronavirus umhauen!

BANGKOK. Pipat Ratchakitprakarn, Thailands umkämpfter Minister für Tourismus und Sport sagt: Nach Songkran wird alles gut – das heiße Wetter wird das Coronavirus umhauen! Der Minister für Tourismus und Sport hat ein rosiges Bild für die Zukunft in Bezug auf den Ausbruch des Covid-19 Virus gezeichnet.

Als andere Länder sich gegen den Ausbruch des Coronavirus wehrten und ihre Städte abgeriegelt wurden, sagte Pipat Ratchakitprakarn, er erwarte, dass bis zu Songkran Mitte April alles für Thailand viel besser werden wird.

Er sagte gegenüber der Nachrichten Seite Thai Rath nach einem Treffen im Süden, dass das Virus heißes Wetter nicht mag und zusammen mit den anderen Ländern, die in den Sommer eintreten, seine Auswirkungen abnehmen werden.

Außerdem erwartete er, dass seine chinesischen Freunde bis dahin einen Impfstoff entwickelt hatten.

„Wir werden innerhalb eines halben Jahres wieder normal sein“, sagte er. „Nach Songkran wird das Schlimmste hinter uns liegen“, versprach er.

Minister Pipat wies dabei auch extra auf Thailands brillante Reaktion auf die Viruskrise und die weltweit anerkannten und geschätzten Gesundheitseinrichtungen des Königreichs hin.

Thai Rath berichtete, dass im vergangenen Jahr 38,9 Millionen Touristen Thailand besuchten, nachdem die Branche aufgrund der schnellen Entwicklung des Tourismussektors in den letzten Jahren einen Wert von 18 % des Bruttoinlandsprodukts hatte.

Der Minister hatte gehofft, dass dies in diesem Jahr auf 20 % des BIP steigen würde – bis das Virus die Hoffnungen auf einen weiteren Anstieg zerstörte.

Trotzdem würde bald alles gut werden, sagte er, nachdem er im Roi Thong Resort in Phattalung Sport- und Übungspreise vergeben hatte.

„Das Virus kann bei heißem Wetter nicht lange überleben“, betonte er.

Songkran ist normalerweise die heißeste Zeit des Jahres in vielen Teilen Thailands.

Der Minister hatte auch gute Nachrichten für Verkäufer, Hoteliers, Einzelhändler und Händler, insbesondere in den touristischen Gebieten. Von seinem Ministerium angestrebte staatliche Maßnahmen und Budgets würden bekannt gegeben, um allen in der kommenden Woche zu helfen, fügte er hinzu.

Der Minister war neben mehreren Superhelden abgebildet, darunter Captain America und The Incredible Hulk, bemerkt Thaivisa.

 

Thailands Tourismusminister - Nach Songkran wird alles gut - das heiße Wetter wird das Virus umhauen!

Thailands Tourismusminister – Nach Songkran wird alles gut – das heiße Wetter wird das Virus umhauen!

 

Pipats Kommentare kommen, als internationale Nachrichtenmedien düstere Warnungen und Ereignisse im Zusammenhang mit dem Covid-19 Virus berichteten, insbesondere in Italien und Südkorea, wo ganze Gemeinden und Städte abgesperrt wurden und einige Straßen verlassen waren.

Nachdem die Nachrichten berichteten, dass einige Thailänder mit dem Covid-19 Coronavirus infizierte Chinesen in Grenzkrankenhäuser gebracht haben, forderte Premierminister Prayuth Chan o-cha die Provinzgouverneure auf, entsprechende Ermittlungen einzuleiten.

„Wir bestätigen, dass an den Ein- und Ausstiegspunkten entlang der Grenze zu Land, zu Wasser und auch an den Flughäfen strenge Kontrollen durchgeführt werden. Wenn wir feststellen, dass Chinesen illegal eingereist sind, werden wir sie sofort wieder deportieren “, schwor er.

„Gestern [24. Februar] hat die Armee Truppen entsandt, um diese Personen zu untersuchen, während wir vom Gesundheitsministerium den Bericht erhalten haben, dass in den Krankenhäusern keine infizierten Patienten gefunden wurden“, fügte er hinzu.

Prayuth sprach über die zunehmenden Fälle von Coronaviren in Südkorea und sagte, Thailand habe Maßnahmen in der dritten Phase, um den Ausbruch zu bekämpfen, falls er sich doch noch verschlimmern sollte. „Die Regierung hat letzte Woche eine Konferenz abgehalten, um diese Situation und die Vorgehensweise bei den Maßnahmen zu behandeln, von denen einige strenger werden“, sagte er.

Das Nationale Komitee für übertragbare Krankheiten trat gestern Nachmittag zusammen und sollte  Covid-19 als gefährliche ansteckende Krankheit deklarieren, damit die Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens effektiver arbeiten können.

„Wir wollen nicht, dass jemand in Panik gerät, weil das Land die dritte Phase der Epidemie noch nicht erreicht hat, aber es sollte rechtliche Unterstützung erhalten, damit die Beamten die Situation besser kontrollieren können“, sagte er.

Prayuth bestätigte auch, dass Thailand keine Patienteninformationen verbirgt, und fügte hinzu, dass die Anzahl der infizierten Menschen immer noch gleich ist.

„Es werden mehr als 1.000 Fälle untersucht, aber wir möchten nicht, dass die Menschen in Panik geraten, da dies das Land in vielerlei Hinsicht betrifft. Die Regierung ist zutiefst besorgt über die Gesundheit der Menschen, aber wir müssen Maßnahmen ergreifen, um gegebenenfalls eine Epidemie zu kontrollieren“, sagte er weiter.

 

  • Quelle: The Nation Thailand, Thai Rath, Thai Visa