Singburi Deich gebrochen – 50.000 Menschen stehen kurz vor der Evakuierung

pp Singburi. Wie die Presse meldet, hält Premierministerin Yinglak Chinnawat eine Evakuierung von cirka 50.000 Anwohnern für möglich, wenn der Dammbruch nicht bald wieder geschlossen wird.

Seit dem 13. September sind Fachleute damit beschäftigt, den Deich wieder zu schließen. Bisher leider ohne Erfolg. Auch das Hinterland ist mittlerweile weitläufig vom Wasser bedeckt und es strömt immer noch weiter nach.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis weitere Siedlungen von dem Hochwasser überschwemmt werden. Für diesen Fall, sagte Yinglak, werden die gut 50.000 Anwohner evakuiert und vorläufig in Kasernen untergebracht.