Weitere 2.000 Visamarken spurlos verschwunden

pp Bangkok/Den Haag. Erst vor vier Tagen hatten wir über 300 verschwundene Visamarken aus einer thailändischen Botschaft in Kuala Lumpur berichtet. Ein Großteil der Visamarken war bereits in verschiedenen Reisepässen wieder aufgetaucht.

Am Montag gab Außenminister Surapong Tovichakchaikul bekannt, dass offenbar erneut 2.000 Visamarken abhanden gekommen sind. Diesmal sollen sie auf dem Postweg von Thailand nach den Niederlanden verschwunden sein.

Laut Khun Surapong waren die Marken mit einem Postpaket per Flugzeug der Thai Airways auf dem Weg von Bangkok nach Den Haag. Da die Fluggesellschaft keinen Direktflug in die Niederlande anbietet, wird das Paket in Frankfurt an die Lufthansa übergeben und dann weiter nach Den Haag transportiert. Dort soll das Paket aber nicht angekommen sein.

Die Lufthansa wurde bereits über den Verlust unterrichtet. Aber auch eine Suche brachte das Paket nicht zum Vorschein. Insider vermuten, dass vielleicht sogar Beamte des Ministeriums hinter dem verschwinden der Visamarken stecken könnten.

Die Seriennummern der verschwundenen Marken wurden bereits auf eine schwarze Liste gesetzt und an die Botschaften verteilt. Es dürfte vermutlich nur eine Frage der zeit sein, bis auch hier die ersten Marken in irgendwelchen Reisepässen auftauchen.

Jetzt überlegt das Auswärtige Amt, die Form der Visamarken kurzfristig zu ändern und neue Marken in Umlauf zu bringen.