Zahl der Todesopfer durch Überschwemmungen auf 34 angestiegen

pp Bangkok. Am Wochenende kamen durch das Hochwasser vier weitere Menschen ums Leben, meldet heute das Katastrophenschutz Amt. Noch immer sind rund zwei Millionen Menschen in 28 Provinzen durch Überschwemmungen und Hochwasser betroffen.

Laut den aktuellen Angaben der Behörden steht das Hochwasser nach wie vor in 8.115 Dörfern in 182 Bezirken von 28 Provinzen.

In Ubon Ratchathani, Si Saket und Sakaeo, wurden 18.699 Menschen zu ihrer eigenen Sicherheit auf eine höhere Ebene evakuiert.

Seit heute geht das Hochwasser in einigen Gebieten zurück. Dazu gehören: Kanchanaburi, Prachuap Khiri Khan, Chumphon, Kalasin, Nakhon Ratchasima, Mukdahan, Kamphaengphet, Phayao, Lampang und Mae Hong Son.

Gleichzeitig warnt das Katastrophenschutz Amt aber nach wie vor vor weiterem Regen, Sturzfluten und Erdrutschen. Vor allem im Süden sollen sich die Bewohner noch bis Dienstag entsprechend vorsehen. Das gilt vor allem für Surat Thani, Nakhon Si Thamarat, Ranong, Phang Nga, Krabi und Phuket.