Vorsicht vor Geldautomaten im CP Tower 3 im Phaya Thai Viertel in Bangkok

pp Bangkok. Wie die thailändischen Medien heute berichten, wurde offenbar ein Geldautomat der Thai Military Bank im CP Tower 3 von Hackern angezapft. Jedenfalls meldeten sich gleich mehrere Personen bei der Polizei, bei denen kurze Zeit später, nachdem sie diesen Geldautomaten der TMB benutzt hatten, Geld vom Konto abgebucht wurde.

Ein Opfer, Khun Tawee, der in dem Gebäude arbeitet berichtet, dass nicht nur bei ihm, sondern auch bei vielen seiner Kollegen Geld vom Konto verschwunden ist, nachdem sie selber den Automaten benutzt hatten. Dabei gehen die gestohlenen Beträge von 20.000 bis zu 800.000 Baht.

Allerdings war er nicht der erste, der an diesem Tag bei der Polizei Anzeige erstattete. Der Präsident von Far East DDB, Herr Anuphol Phuwapoonpol sagte, er habe an dem gleichen Tag noch viel mehr Geld verloren. Von seinem Konto sind gleich 800.000 Baht verschwunden. Er selber habe den Automaten im CP Tower das letzte Mal am 1. November benutzt. Anhand der Aufzeichnungen habe er feststellen können, dass kurz darauf die ersten 20.000 Baht von seinem Konto abgebucht wurden.

Die meisten der Opfer sind Mitarbeiter aus seinem Unternehmen, fügte er hinzu. Für die Mitarbeiter des Unternehmens war es erforderlich, ein konto bei der Thai Military Bank einzurichten.

Die Behörden des Phaya Thai Viertels sagen, dass alleine gestern acht Fälle gemeldet wurden. Sie arbeiten eng mit der TMB zusammen um die Hacker zu finden, berichtet die Khaosod.