Mehr als 300 Tote im Straßenverkehr zum Jahreswechsel