Erneuter Unfall durch Bremsversagen eines Touristenbus am Patong Hügel

pp Phuket. Nicht zum ersten Mal kam es am berüchtigten und unfallträchtigen Hügel von Patong erneut zu einem Unfall mit einem mit 20 Chinesen besetzten Reisebus. Dem Fahrer ist es zu verdanken, dass niemand ernsthaft verletzt wurde.

Laut dem Busfahrer hätten auf der abschüssigen Straße plötzlich die Bremsen versagt. Der Busfahrer behielt einen kühlen Kopf und bremste den Bus an einer Mauer ab, bevor er absichtlich gegen einen Strommast fuhr. Der Bus wurde dabei auf der gesamten linken Seite verschrammt und zog sich zahlreiche Dellen zu.

Der Fahrer lehnte es ab, mit den Beamten zu sprechen und wollte auch nicht seinen Namen nennen. Schließlich lenkte er ein und gab zu, dass die Bremsen an seinem Bus versagt hätten. Er habe dann den Bus zunächst gegen eine Mauer gelenkt und so stark abgebremst, bis er ihn schließlich mit einem Aufprall gegen einen Strommast zum Stehen brachte.

„Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt“, sagte Oberst Weerapong Rakito von der Polizei in Patong. Trotz des glimpflichen Ausgangs wurde der Fahrer mit einer Buße von 5.000 Baht für das fahren eines nicht betriebsbereiten Busses und der Beschädigung der Mauer bestraft. Das für das Fahrzeug verantwortlicher Unternehmen wird später ebenfalls von der Polizei besucht werden.

Related Links