Nächster grausamer Fund: Beamte finden in der Nähe von Kanchanaburi einen Schlachthof für Tiger

Nächster grausamer Fund: Beamte finden in der Nähe von Kanchanaburi einen Schlachthof für Tiger

Kanchanaburi. Offiziere der Polizei haben bei ihren weiteren Ermittlungen zu den skandalösen Vorfällen im berüchtigten Tiger Tempel von Kanchanaburi einen weiteren grausamen Fund gemacht. Laut einem Bericht wurde in der Nähe von Kanchanaburi ein Ort entdeckt, der möglicherweise als Schlachthof für Tiger genutzt wurde.

Nicht weit von dem jetzt geschlossenen Tiger Tempel entdeckten die Beamten ein Haus, in dem vier weitere Tiger in engen Käfigen gehalten wurden. Die Beamten vermuten, dass hierhin die Tiger geschafft wurden, die später getötet und dann in Einzelteilen weiter verkauft wurden.

In der Wohnung, die etwa 50 Kilometer von dem Tiger Tempel entfernt liegt, trafen die Beamten auf zwei Arbeiter. Der Besitzer der Wohnung ist verschwunden und sein Aufenthaltsort bisher unbekannt.

„Die beiden Mitarbeiter die wir in der Wohnung antrafen sind nicht wirklich kooperativ und arbeiten nicht mit uns zusammen“, sagte Oberst Montri per Telefon am Dienstagnachmittag. „Aber wir glauben, dass sie Teil eines größeren Handels-Netzwerkes sind, das auch bereits bis in die anderen Provinzen expandiert hat. Unsere Untersuchungen dazu laufen auf Hochtouren und sind noch nicht abgeschlossen“, fügte er hinzu.

„Wir werden die DNA der dort gefundenen vier Tiger mit den DNA-Proben der Tiger aus dem Tempel vergleichen“, sagte er weiter.

Horror-im-Tigertempel-Kanchanaburi_06-SchlachthofDie Beamten erklärten dass sie glauben, dass das Haus das eventuell als Schlachthof für die Tiger genutzt wurde, einen Thawat Kajornchaikul gehört. Thawat ist ein Mann, der auch unter dem Spitznamen „Sia Tong“ bekannt ist. Der Begriff wird in Thailand für jemand verwendet, der sehr reich ist und gute Beziehungen „nach oben“ hat.

Laut den Angaben der Polizei soll der Besitzer des angeblichen Schlachthofes aus Bangkok stammen und mit einer Frau aus Kanchanaburi verheiratet sein.

Weitere Informationen zu dem neuen grausamen Fund wurde bisher aus ermittlungstechnischen Gründen noch nicht bekannt gegeben.

 

Ein Kommentar zu “Nächster grausamer Fund: Beamte finden in der Nähe von Kanchanaburi einen Schlachthof für Tiger

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.